Mo., 24.06.2019

Stadt Vlotho fördert Artenreichtum auf eigenen Flächen und verschenkt Saatmischungen Blühende Wiesen für die Bienen

Für die Wirtschaftsbetgriebe hat Ralf von der Marwitz das Blühwiesenkonzept umgesetzt.

Für die Wirtschaftsbetgriebe hat Ralf von der Marwitz das Blühwiesenkonzept umgesetzt.

Vlotho (WB). Bienen sind wichtig für unser Ökosystem. Doch in den vergangenen Jahren gingen ihre Bestände dramatisch zurück. Nach Untersuchungen in mehreren Bundesländern ist die Anzahl der Fluginsekten seit 1989 um bis zu 80 Prozent gesunken. Die Stadt Vlotho hat deshalb zahlreiche Beete bienenfreundlich gestaltet. Außerdem bietet sie allen Bürgern kostenlose Saatmischungen mit bienenfreundlichen Blumen an.

Um die Bienen zu schützen und auf den Rückgang der weltweiten Bienenpopulation aufmerksam zu machen, haben die Stadt Vlotho mit den Vlothoer Wirtschaftsbetriebe ein gemeinsames »Blühwiesenkonzept« entwickelt. Im Rahmen des Konzeptes wurden in den vergangenen Wochen an mehreren Orten in Vlotho neue Staudenbeete und Blühwiesenbeete gepflanzt sowie alte Beete aus dem Vorjahr neu bepflanzt. Darunter zum Beispiel die Grünfläche vor der Jugendfreizeitstätte, die Beete rund um den Kreisel Wasserstraße oder auch das Beet an der Buhn­straße/Einmündung Ringstraße.

Bienenkonzept wird ausgebaut

Die bienenfreundlichen Pflanzen sollen den kleinen Bestäubern und anderen Insekten im Stadtgebiet mehr Lebensraum geben, erklärt Ralf von der Marwitz (Vlothoer Wirtschaftsbetriebe), der mit der Umsetzung des Blühwiesenkonzeptes betraut ist. Das Konzept soll auch für die kommenden Jahre weiter ausgearbeitet und deutlich größer werden – allerdings sei es gar nicht so einfach, geeignete Plätze zu finden.

Immerhin müsse man auch bestimmte Bodenbedingungen und Standortfaktoren bedenken, so von der Marwitz. Wer Ideen, Fragen oder Anregungen bezüglich des Konzeptes und der weiteren Planung hat, könne sich jeder Zeit auch an die Wirtschaftsbetriebe wenden.

Bunte Aktion im Rathaus

Um das Bewusstsein aller über die wichtige Rolle der kleinen Insekten zu schärfen, gibt es jetzt eine bunte Aktion im Rathaus: Unter dem Motto »Vlotho ist bunt« werden derzeit im Bürgerbüro kleine Saattütchen mit bienenfreundlichen Blumensamen an die Besucher und Besucherinnen ausgegeben.

Bürgermeister Rocco Wilken: »Nicht nur das Bienensterben, sondern auch das gesamte Insektensterben ist eine Tatsache, auch bei uns in Vlotho. Dagegen müssen wir angehen, denn das betrifft uns alle. Jeder Einzelne und jede Einzelne kann dabei helfen und seinen oder ihren Teil dazu beitragen. Zum Beispiel durch das Aussäen von bienenfreundlichen Blumen, so wie wir sie aktuell im Rathaus verschenken. Jeder kann etwas im Kleinen tun und dadurch kann wiederum gemeinsam Großes geleistet werden – und das möchten wir mit dieser Aktion aufzeigen und aktiv unterstützen.«

Die Blühmischungen werden so lange der Vorrat reicht kostenlos an die Bürger ausgegeben, pro Haushalt sollte nur eine Tüte mitgenommen werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6715386?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F