150 Jahre DRK Vlotho: Helmut Wessel bereitet Buch vor
Eine neue Chronik zum Jubiläum

Vlotho (WB). Das Büro im Keller seines Wohnhauses ist sein Archiv und sein Museum. In dem großen Raum hat Helmut Wessel zusammengetragen, was irgendwie mit der Geschichte des Deutschen Roten Kreuzes in Verbindung steht. Neben Aktenordnern mit Fotos, Dokumenten und Zeitungsausschnitten bewahrt der ehemalige DRK-Ortsvorsitzende dort Kostbarkeiten aus vergangenen Zeiten auf – zum Beispiel alte Verbandstaschen, Kopfbedeckungen oder ein gezahntes schweres Messer aus dem Zweiten Weltkrieg: „Damit haben die Sanitäter Äste gesägt. Mit den Stangen und mit Zeltplanen haben sie dann Tragen für den Transport der Verwundeten gebaut.“

Samstag, 04.01.2020, 11:00 Uhr
n dicken Ordnern bewahrt Helmut Wessel Fotos, Dokumente und Zeitungsartikel auf. Er ergänzt damit die Neuauflage seines Buches, das er vor 2014 Jahren veröffentlicht hat. Foto: Jürgen Gebhard
n dicken Ordnern bewahrt Helmut Wessel Fotos, Dokumente und Zeitungsartikel auf. Er ergänzt damit die Neuauflage seines Buches, das er vor 2014 Jahren veröffentlicht hat. Foto: Jürgen Gebhard

Der 83-Jährige kennt sich wie kaum ein anderer mit der Geschichte des Deutschen Roten Kreuzes aus. In seiner Heimatstadt Vlotho war der gebürtige Wehrendorfer unter anderem Kassierer, Bereitschaftsführer und von 1996 bis 2010 Vorsitzender. Wenn es in dieser Zeit darum ging, Festschriften zusammenzustellen, war er immer mit dabei. Das 75-jährige Bestehen der Männerbereitschaft 1983 war ein solches Datum. Helmut Wessel und ein Kreis von anderen engagierten Helfern forschten in dicken Zeitungsbänden und in staatlichen Archiven. Im Laufe der Jahre wurde er so einen Schatz an Bildern, Dokumenten und Zeitzeugenberichten zusammengetragen.

Archiv-Material gesichtet

„Eines Tages hat mir mein Sohn Klaus-Peter gesagt: Schreib das alles auf, damit die Unterlagen geordnet sind. Sonst gehen die vielen Geschichten und Daten irgendwann einmal ganz verloren, und das wäre sehr schade“, erinnert sich Helmut Wessel. Gesagt, getan. Im Oktober 2011 begann er damit, das Material chronologisch zu sichten und, unterstützt von seinem Sohn, in den Computer einzugeben.

Reich bebilderte Chronik

Nach gut drei Jahren Arbeit lag das Ergebnis auf 178 Seiten vor. „Aus Liebe zum Menschen – Die Geschichte des DRK in Vlotho 1870 bis 2014“ wurde in einer Auflage von 100 Exemplaren bei Korte und Kleemeier in Vlotho gedruckt. Im ersten Kapitel beschäftigt sich der Autor mit der internationalen Geschichte des Roten Kreuzes und schildert dessen Entstehung. Dann geht er auf den Vaterländischen Frauenverein des Roten Kreuzes ein, der 1870 in Vlotho ins Leben gerufen wurde. Die weiteren Jahre folgen. Der reich bebilderte Band wurde für 20 Euro verkauft und war in vier Wochen restlos vergriffen.

Mit Blick auf das 150-jährige Bestehen des Deutschen Roten Kreuzes in Vlotho in diesem Jahr arbeitet Helmut Wessel jetzt an einer erweiterten Neuauflage, die dann auch die Jahre 2015 bis 2020 berücksichtigen wird. „Das neue Buch wird Anfang Mai pünktlich zur Jubiläumsfeier fertig sein“, verrät er.

Jubiläumsprogramm

Zum 150-jährigen Bestehen des Deutschen Roten Kreuzes in Vlotho sind 2020 mehrere Veranstaltungen geplant. Start ist am 24. Januar mit einem Blutspenden-Vereins-Wettbewerb. Vor der Hauptversammlung am 28. Februar wird in der Jubiläumsallee im Kurpark ein Baum gepflanzt. In Zusammenarbeit mit der Kita wird es eine Oster-Olympiade geben. In der Vorweihnachtszeit gibt es einen „duftenden rote Kerzen-Markt“. Bäcker werden ein Rot-Kreuz-Brot verkaufen, mit dem die Arbeit der Hilfsorganisation unterstützt wird.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168599?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Pädophile: Therapie dauert im Schnitt 20 Jahre
Tatort Campingplatz: In diesem Wohnwagen im lippischen Lügde wurden viele Kinder missbraucht. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker