CDU stellt Bewerber für die Wahlbezirke vor – Suche nach Bürgermeisterkandidat läuft
„Das Team ist der Star“

Vlotho (WB). Die wichtigste Frage des Abends im Bonneberger Hof haben CDU-Stadtverbandsvorsitzender Walter Brandt und Fraktionsvorsitzende Julia Dowe gleich zu Beginn der Aufstellungsversammlung für die Kommunalwahl im September beantwortet: „Es gibt heute noch keine Antwort auf die Bürgermeister-Frage“, sagte Julia Dowe. Es liefen aber Gespräche mit einem möglichen CDU-Bürgermeisterkandidaten, die wir so schnell wie möglich erfolgreich beenden wollen“, ergänzte Brandt. „Bekommen wir eine Zusage, werden wir eine zweite Aufstellungsversammlung einberufen und den Kandidaten präsentieren“, sagte er.

Samstag, 07.03.2020, 09:00 Uhr
Die gewählten Bewerber der CDU für die 17 Vlothoer Wahlbezirke bei der Kommunalwahl im September. Foto: Joachim Burek
Die gewählten Bewerber der CDU für die 17 Vlothoer Wahlbezirke bei der Kommunalwahl im September. Foto: Joachim Burek

Nach den Grußworten der designierten CDU-Landratskandidatin Dorothee Schuster und von CDU-Kreisvorsitzendem Dr. Tim Ostermann folgte dann die Vorstellung und Wahl der CDU-Kandidaten für die 17 Wahlbezirke in Vlotho. Dafür übernahm Dr. Tim Ostermann die Versammlungsleitung. Er erteilte der Fraktionschefin Julia Dowe das Wort. Mit Blick auf die noch ungeklärte Frage nach einem CDU-Bürgermeisterkandidaten sagte sie: „Bei uns ist das Team der Star. Wir haben bei unseren Wahlbezirkskandidaten eine gute Mischung aus jung und alt und mit den unterschiedlichsten Berufen, darunter Rechtsanwälte, Handwerker und Landwirte, gefunden. Das ist eine gute und wichtige Gemeinschaft, bei der jeder die Chance hat, seinen Wahlbezirk zu gewinnen.“

Abschied aus der Fraktion

Gleichzeitig kündigte Julia Dowe an, dass vier langjährige Ratsmitglieder nicht mehr kandidierten. Christel Maack, Liane Brinkmeier und Herbert Richter ziehen sich aus Altersgründen zurück. „Ich selbst werde auch nicht wieder antreten, da ich als Mutter zweier kleiner Mädchen künftig die Prioritäten in der Familie setzen werde. Es ist eine Entscheidung für meine Kinder“, sagte die scheidende Fraktionschefin gerührt. Für sie sei ihre Überzeugung ausschlaggebend gewesen, im Wahlkampf 100 Prozent bringen zu müssen. „60 oder 70 Prozent reichen da nicht“, appellierte sie an die Mitglieder, im kommenden Wahlkampf „Flagge zu zeigen“.

Bei der anschließenden geheimen Wahl der 29 anwesenden stimmberechtigten Mitglieder erhielten alle Bewerber deutlich mehr als 50 Prozent der Stimmen. Auch die 29 Kandidaten für die CDU-Reserveliste wurden mit Mehrheit gewählt. Außerdem wurden Uwe Werner und Walter Brandt als Kandidaten des Stadtverbands für die Kreistagswahl zum Kreisparteitag am 24. April entsandt.

Ehrungen

Als langjährige CDU-Mitglieder sind anschließend Gerda Mattner für 40 Jahre Mitgliedschaft und Herbert Richter für 25 Jahre Mitgliedschaft mit Präsenten für ihre Verdienste ausgezeichnet worden.

Kandidatenliste

Die CDU-Bewerber für die Vlothoer Wahlbezirke: Annette Klocke (Wahlbezirk 1, Uffeln), Walter Brandt (Wahlbezirk 2, Uffeln), Klaus Wehr (Wahlbezirk 3, Uffeln), Hans Georg König (Wahlbezirk 4, Vlotho), Zehlia Evlice (Wahlbezirk 5, Vlotho), Alexander Siemens (Wahlbezirk 6, Vlotho), Marc-Christopher Schmidt (Wahlbezirk 7, Vlotho), Aki Akyüz (Wahlbezirk 8, Valdorf), Dirk Fürhölter (Wahlbezirk 9, Valdorf), Sascha Wiens (Wahlbezirk 10, Valdorf), Carsten Brink (Wahlbezirk 11, Valdorf), Sebastian Gerfen (Wahlbezirk 12, Valdorf), Heinrich Halewat (Wahlbezirk 13, Valdorf), Ludwig Hense (Wahlbezirk 14, Valdorf) Karl-Heinz Oelze (Wahlbezirk 15, Exter), Ina Bohlmeier (Wahlbezirk 16, Exter), Dr. Tim Obermowe (Wahlbezirk 17, Exter).

Kommentar

Mit dem aus der Fußballersprache geläufigen Slogan „Das Team ist der Star“ – hat die Vlothoer CDU die Wahl ihrer Kandidaten für die 17 Vlothoer Wahlbezirke überschrieben. Diese Mannschaft wird also bei der Kommunalwahl im September für die Christdemokraten ins Rennen gehen. Unbenommen – die CDU hat da eine gute Mischung aus jungen und älteren, erfahrenen Kandidaten gefunden. Auch der Berufe-Mix mit Juristen, Handwerkern und Landwirten deckt ein breites Kompetenzspektrum ab. Aber das große Manko bisher: Es fehlt, um in der Fußballersprache zu bleiben, der Spielmacher. Noch konnte die CDU keinen eigenen Bürgermeisterkandidaten präsentieren. Es sollen aber Gespräche mit einem aussichtsreichen Kandidaten laufen. Die Zeit bis September, um sich in der Stadt vorzustellen und zu profilieren, wird für den möglichen Kandidaten allerdings knapp. Die CDU sollte sich beeilen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7314220?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Ärger um Abstandsregel und Maskenpflicht
Wie auf diesem Foto zu sehen ist, sind die Abstandsregeln nicht eingehalten worden. Auch einen Mund-Nasen-Schutz haben die meisten Schüler nicht getragen. Foto:
Nachrichten-Ticker