Frank Casper aus Vlotho erhält Absage für die TV-Show „The Voice of Germany“
Aus der Traum

Vlotho (WB). Frank Casper hat es nicht in die engere Kandidaten-Auswahl für „The Voice of Germany“ geschafft. „Ich war innerlich darauf vorbereitet“, sagt der Vlothoer, der durch seinen Auftritt mit Michael Bublé im vergangenen Herbst Bekanntheit erlangt hat.

Dienstag, 14.04.2020, 08:05 Uhr aktualisiert: 14.04.2020, 08:10 Uhr
Frank Casper hat es leider nicht in die nächste Runde bei „The Voice of Germany“ geschafft. Doch der Vlothoer nimmt es gewohnt locker und möchte sich jetzt auf Auftritte in der Region konzentrieren. Er hofft, dass das Hoeker-Fest stattfindet. Foto: Sonja Töbing
Frank Casper hat es leider nicht in die nächste Runde bei „The Voice of Germany“ geschafft. Doch der Vlothoer nimmt es gewohnt locker und möchte sich jetzt auf Auftritte in der Region konzentrieren. Er hofft, dass das Hoeker-Fest stattfindet. Foto: Sonja Töbing

Wirklich enttäuscht und traurig sei er nach der Absage nach seinem Casting im Februar nur einen Moment lang gewesen. „Für das Format wurden Sängerinnen und Sänger im Alter von 17 bis 30 Jahren gesucht, da war ich mit meinen fast 56 Jahren vermutlich doch nicht der Richtige“, sagt Casper, der sich extra für das Scouting ein nagelneues Paar Designer-Schuhe gekauft hatte.

Abgesehen davon hätte er im Falle eines Weiterkommens bei dem Pro7-Format einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben müssen. „Damit hätte ich mich dann verpflichtet, mit anderen Teilnehmern auf Tour zu gehen und andere Projekte dieser Art in Angriff zu nehmen. Das wäre jedoch nicht mit meinem jetzigen Job zu vereinbaren gewesen“, betont der 55-Jährige, der als Außendienstmitarbeiter Brillen verkauft.

Außerdem hätte er im Falle seines Weiterkommens nach Berlin reisen müssen, um seine „Bühnentauglichkeit“ unter Beweis zu stellen. „Da wird dann geprüft, ob man mit dem Druck klar kommt, vor laufenden Kameras zu singen.“

Mehr Zeit für andere Vorhaben

Seinen Entschluss, sich der Jury in Hamburg zu stellen, bereue er trotzdem nicht. „Jede Sekunde hatte ihren eigenen Wert“, sagt Casper, der von seiner Frau Svetlana Hoffmann unterstützt wird. Die Corona-Pandemie habe in den vergangenen Wochen vieles durcheinander gewirbelt, so sei er jetzt in Kurzarbeit gegangen und nur noch an wenigen Tagen im Außendienst aktiv. Auch Svetlana Hoffmann, die drei Chöre in der Region leite, habe aufgrund der derzeitigen Situation eine kreative Schaffenspause einlegen müssen. „Sie fertigt teilweise Probe-Sticks mit Liedern an, damit die Chormitglieder von zu Hause aus üben können. Mehr geht derzeit eben nicht“, betont Frank Casper.

Dank der Entschleunigung habe er nun mehr Zeit für andere Dinge, „beispielsweise den Keller aufzuräumen und zu streichen oder zu backen“, verrät er. Noch immer werde er in Vlotho auf seine Auftritte mit Bublé und während der Adventszeit in Herford angesprochen. „Neulich fragte mich eine Frau: ,Wann sehen wir Sie denn wieder im Fernsehen?‘ Das ist schon ein tolles Gefühl.“

Auftritte in Herford geplant

Frank Casper möchte sich jetzt mit seinen „Go Ahead“-Bandkollegen Svetlana Hoffmann und Reinhard Berg auf Auftritte in der Region konzentrieren. „Wir haben, auch aufgrund der Berichterstattung in der Vlothoer Zeitung, weitere Anfragen für Auftritte bei privaten Feierlichkeiten erhalten. Und wir haben einen Vertrag für das diesjährige Hoeker-Fest in Herford unterzeichnet“, freut sich der Vlothoer.

Wenn das Corona-Virus den Veranstaltern keinen Strich durch die Rechnung mache, werde er mit seiner Frau und seinem Musiker-Kollegen am Freitag, 5. Juni, in der Zeit von 21 bis 1 Uhr im Weindorf auf dem Gänsemarkt spielen. „Ein solcher Auftritt wäre noch vor wenigen Monaten nicht denkbar gewesen. Wir freuen uns riesig und hoffen, dass das Fest stattfinden wird.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7367680?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
„Zuversicht und Vorsicht“
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn
Nachrichten-Ticker