Waldfreibad Vlotho-Valdorf bleibt vorerst geschlossen
Saison startet noch nicht

Vlotho (WB). Bei schönstem Wetter die Tage im Waldfreibad zu verbringen – das wünschen sich viele. Doch daraus wird leider erst einmal nichts. Der klassische Saisonstart am 1. Mai fällt aus. Der Betreiber, die Stadtwerke Vlotho, weisen darauf hin: „2020 wird es hier keine normale Badesaison geben“.

Freitag, 24.04.2020, 11:31 Uhr aktualisiert: 24.04.2020, 11:50 Uhr
Im Waldfreibad Valdorf wird derzeit alles für den Badebetrieb vorbereitet. Doch ob und wann das Waldfreibad tatsächlich öffnet, ist gegenwärtig völlig unklar. Foto: Heike Pabst
Im Waldfreibad Valdorf wird derzeit alles für den Badebetrieb vorbereitet. Doch ob und wann das Waldfreibad tatsächlich öffnet, ist gegenwärtig völlig unklar. Foto: Heike Pabst

Die Tore bleiben geschlossen, obwohl alles für die Badesaison vorbereitet wird. „Wir wissen, wie viele sich darauf gefreut haben, unser idyllisches Waldfreibad zu besuchen“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführer Bernd Adam. „Doch wir alle in Vlotho bemühen uns, Kontakte zu minimieren, um die Corona-Ansteckungsgefahr zu senken – damit lässt sich der Badespaß im gut gefüllten Freibad sicher nicht vereinbaren. Auch unsere beliebten Aqua-Kurse und die Schwimmkurse für Kinder werden in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise stattfinden.“

Appell: nicht in Seen und Flüssen baden

Generell lasse die Bundesregierung bei allen Freibädern in Deutschland in diesen Zeiten zunächst keinen Badebetrieb zu. Und sollten Freibäder mit ihrer oft hohen Besucherzahl schon bald wie Großveranstaltungen behandelt werden, wäre eine Öffnung bis zum 31. August 2020 nicht erlaubt, geben die Stadtwerke zu bedenken.

Die DLRG appelliert, in diesem Sommer generell „an Land“ zu bleiben. Es solle auch nicht in Seen oder Flüssen gebadet werden. Denn bei einem Badeunfall könnten sich die DLRG-Retter selbst nicht vor einer Ansteckung schützen. Zudem werden sie in diesen Tagen und Wochen an anderen Stellen gebraucht.

„Wir werden die aktuelle Lage weiterhin beobachten und stehen in engem Kontakt zu den Krisenstäben“, berichtet Bernd Adam. „Darauf bauen wir unsere weiteren Entscheidungen rund um das Waldfreibad auf.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7382647?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Große Zweifel an Ausgangssperren
Der Entwurf zur Neufassung des Infektionsschutzgesetzes löst bei Bundestagsabgeordneten aus OWL keine Jubelstürme aus
Nachrichten-Ticker