Am 5. Mai geht es in Vlotho wieder los – strenge Abstands- und Hygieneregeln
Stadtbücherei öffnet wieder

Vlotho (WB). Quarantäne, Kontaktsperre – in Corona-Zeiten wird viel Zeit zuhause verbracht. Die Lektüre eines guten Buches sorgt da schon für Abwechslung. Für Nachschub an Lesestoff hatten bis zu den Corona-Beschränkungen Mitte März unter anderem die Stadtbüchereien gesorgt. Nach Wochen der Schließung gibt es nun für alle Vlothoer „Leseratten“ eine gute Nachricht: Die Stadtbücherei darf kommenden Dienstag, 5. Mai, wieder öffnen.

Donnerstag, 30.04.2020, 15:08 Uhr aktualisiert: 30.04.2020, 15:10 Uhr
Elke Franz (links) und Isolde Remmert-Eich vom Team der Vlothoer Stadtbücherei freuen sich, dass die Bücherei wieder öffnet. Sie präsentieren die Aushänge, die die Nutzer auf die in Corona-Zeiten wichtigen Abstands- und Hygieneregeln hinweisen sollen. Foto: Joachim Burek
Elke Franz (links) und Isolde Remmert-Eich vom Team der Vlothoer Stadtbücherei freuen sich, dass die Bücherei wieder öffnet. Sie präsentieren die Aushänge, die die Nutzer auf die in Corona-Zeiten wichtigen Abstands- und Hygieneregeln hinweisen sollen. Foto: Joachim Burek

Derzeit laufen in der Kulturfabrik die Vorbereitungen für die Wiedereröffnung auf Hochtouren. Susanne Klaus, Leiterin des Fachdienstes Bildung und Kultur bei der Stadt Vlotho, hatte sich jetzt mit ihren Fachbereichs-Kollegen Barbara Schrader und Andreas Hansel sowie mit Isolde Remmert- Eich und Elke Franz vom Bücherei-Team zur Vorbesprechung in der Bücherei getroffen. „Damit es am Dienstag unter ganz bestimmten Hygiene- und Abstandsregeln wieder losgehen kann, gilt es, einiges vorzubereiten“, berichtet sie im Gespräch mit dieser Zeitung.

Schutzscheiben für die Mitarbeiter

Zunächst muss zur Vorbereitung der Öffnung der Raum verändert werden. Am Bücherei-Tresen werden bis Dienstag Schutzscheiben für die Mitarbeiter installiert, Sitzecke und Spielecke werden gesperrt – der Lese-Aufenthalt ist nicht erlaubt – und zahlreiche Markierungen werden zur Einhaltung des Abstandes aufgebracht. „Darüber hinaus werden wir Tafeln mit den vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln anbringen“, erläutert die Fachdienstleiterin.

Auch die Kunden der Stadtbücherei werden sich auf neue Nutzungsregeln einstellen müssen: Es werden sich nicht mehr als vier Personen für Ausleihe und Rückgabe in den Bücherei-Räumen aufhalten dürfen. Der Zugang wird für nur jeweils eine Person mit je einem Familienmitglied über den Fahrstuhl erlaubt sein, der Ausgang erfolgt über das Treppenhaus. Im Foyer werden sich maximal drei Wartende aufhalten dürfen. Aufsichtspersonen werden den Zugang regeln. Ab dem 12. Mai, der zweiten Woche, gilt: Jeder, der zur Leihe oder Abgabe kommt, kann dies nur nach telefonischer Terminabsprache tun und sich dann 30 Minuten in der Bücherei aufhalten. Annahme- und Ausgabe werden an getrennten Stationen erfolgen. „Daher werden unsere Büchereimitarbeiter in Doppelschichten arbeiten müssen, um die beiden ‚Schalter‘ zu bedienen“, erklärt Susanne Klaus. Natürlich seien auch Mundschutz und Hand-Desinfektion vorgeschrieben. „Darüber hinaus werden die zurückgegebenen Bücher und anderen Medien zunächst für zwei Tage gleichsam in Quarantäne ruhen, um auch hier eine mögliche Ansteckungsgefahr zu vermeiden“, ergänzt Isolde Remmert-Eich vom Bücherei-Team.

Frist für Rückgabe verlängert

Um einen großen Andrang auf die etwa 12.000 Bücher und Medien der Bücherei vorzubeugen, rät Susanne Klaus: „Wer nicht zwingend kommen muss, sollte dies zunächst auch nicht tun. Die Frist für die derzeit ausgeliehenen Bücher haben wir ohnehin bis Ende Mai verlängert.“ Abhilfe solle später einmal eine Online-Leihe bieten, die noch in Planung sei, so die Fachdienstleiterin.

Öffnungszeiten sind dienstags von 9.30 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, mittwochs und donnerstags von 15 bis 18 Uhr und freitags von 9.30 bis 13 Uhr.

Abschließend hat das Bücherei-Team noch einen wichtigen Hinweis an alle Kunden und Nutzer: Die Rückgabe-Aktion für die Eintrittsgelder der ausgefallenen Veranstaltungen findet erst im Juni statt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7389367?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Söder: Entscheidung zur K-Frage obliegt alleine der CDU
Gibt die Entscheidung im festgefahrenen Machtkampf der Union ab an die Schwesterpartei: CSU-Chef Markus Söder.
Nachrichten-Ticker