Open-Air: Musik von Mozart erfreut Vlothoer Senioren im Fährhof und im Simeonsstift
NWD-Trio gibt kleine „Hofkonzerte“

Vlotho (WB). Der Beifall der Senioren im Fährhof und im Simeonsstift kam am Mittwochnachmittag von Herzen. Mit Musikstücken aus Don Giovanni und dem Divertimento von Wolfgang Amadeus Mozart hat ein Klarinetten-Trio der Nordwestdeutschen Philharmonie aus Herford den Bewohnern beider Einrichtungen in diesen schweren Corona-Zeiten eine große Freude gemacht.

Mittwoch, 20.05.2020, 18:00 Uhr aktualisiert: 22.05.2020, 12:52 Uhr
Friedrich Luchterhandt, Rocco Wilken, Belinda Hinz und Katharina Vorderbrügge (hinten von links) begrüßen die Musiker am Fährhof. Die Senioren hören vom Balkon aus zu. Foto: Joachim Burek
Friedrich Luchterhandt, Rocco Wilken, Belinda Hinz und Katharina Vorderbrügge (hinten von links) begrüßen die Musiker am Fährhof. Die Senioren hören vom Balkon aus zu. Foto: Joachim Burek

„Das Konzert war sehr gut zu hören und die Senioren haben sich über diese Abwechslung sehr gefreut“, rief Belinda Hinz, Einrichtungsleiterin des Vlothoer Fährhofs, den Musikern nach dem Abschlussapplaus vom Balkon des Fährhofes zu. Von dort und an den Fenstern des angrenzenden Speisesaals hatten etwa 50 Senioren zum Auftakt der Rundreise des NWD-Trios durch die Weserstadt die musikalische Darbietung verfolgt.

„Wollen Senioren eine Freude machen“

Und auch den drei Klarinettisten waren die Besuche im Fährhof und anschließend im Simeonsstift ein Herzensanliegen. „Da wir aufgrund der Corona-Beschränkungen keine großen Veranstaltungen in den Konzertsälen geben dürfen, sind wir froh, einmal rauszukommen, Kollegen zu treffen, musizieren und gleichzeitig den Senioren beim Open-Air vor den Heimen eine Freude machen zu können“, erklärte Klarinettistin Andrea Dully. Gemeinsam mit ihren Kollegen Johannes Hofmann und Max Schweiger hatte sie auf dem Hof unter dem Balkon des Fährhofes Platz genommen und den Senioren, die von oben zuhörten, vorgespielt.

„Wir haben die Idee von Herfords Bürgermeister Tim Kähler gerne aufgegriffen, in der Corona-Pause vor den Seniorenheimen zu spielen, und die Resonanz dort ist hervorragend“, bilanzierte Friedrich Luchterhandt, künstlerischer Regionaldirektor der NWD. den bisherigen Verlauf des Projekts. Und auch die Bürgermeister der zuständigen Kommunen hätten gerne zugestimmt, sagte Luchterhandt.

Bürgermeister sagt „Danke“

So zeigte sich auch Vlothos Stadtoberhaupt Rocco Wilken von der Idee begeistert. „Gerade als Mitgesellschafter der NWD freuen wir uns, dass wir an diesem Projekt teilhaben dürfen“, sagte er, bevor er am Nachmittag die Musiker zu ihrem zweiten Ständchen zum Simeonsstift begleitete.

Dort mussten auch in Corona-Zeiten die Bewohner nicht gänzlich auf die so beliebte musikalische Unterhaltung verzichten. In den vergangenen Wochen hatte das Simeonsstift unter anderem Besuch vom Valdorfer Posaunenchor und dem Ehepaar Wegener mit einem Outdoor-Konzert. Zum Muttertag lud der Musiker Harald Kießlich mit einem frühlingshaften Melodienreigen ein. Die Clowns von Clownskontakte erfreuten die Bewohner mit einer Hitparade, ebenso wie der Musiker Peter Kocher mit seiner Gitarre, teilte das Stift mit.

Kleines Pfingstkonzert im Simeonsstift

Da das Simeonsstift über großzügige Räumlichkeiten verfügt, sind demnächst auch wieder wetterunabhängig die beliebten Gottesdienste mit den Gemeindepfarrern aus Vlotho möglich. Auch zu Pfingsten wird es ein kleines Konzert geben. Die Bewohner finden sich nun in kleinen Gruppen für Veranstaltungen mit entsprechendem Abstand im Veranstaltungsraum ein. Durch die bodenlangen Fenster kann der Akteur von der Terrasse aus die Bewohner erreichen und gut gesehen und gehört werden. Auch von den Balkonen ist ein Zuhören möglich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7417843?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Gerhard Weber ist tot
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher
Nachrichten-Ticker