Ensemble „Canaillen Bagage“ gastiert an der Burg Vlotho
Andersens Schatten im Open-Air-Theater

Vlotho (WB). Gute Nachrichten für Theaterfreunde: Das alljährliche Gastspiel des Bielefelder Ensembles „Canaillen Bagage“ an der Burgruine Vlotho kann stattfinden. Am Sonntag, 21. Juni, bringt die Theatergruppe ab 16 Uhr das Stück „Andersens Schatten“ auf dem Amtshausberg zur Aufführung. Das hat Matthias Lehre vom Initiativkreis Burgtheater in Kooperation mit der Kulturbeauftragen Katharina Vorderbrügge und Merle Stemmer (Jugendzentrum) als Veranstalter mitgeteilt.

Donnerstag, 11.06.2020, 15:00 Uhr aktualisiert: 12.06.2020, 09:08 Uhr
Katharina Vorderbrügge und Matthias Lehre werben für die Aufführung des Ensembles „Canaillen Bagage“ am 21. Juni an der Burgruine. Foto: Joachim Burek
Katharina Vorderbrügge und Matthias Lehre werben für die Aufführung des Ensembles „Canaillen Bagage“ am 21. Juni an der Burgruine.

„Es ist eine große Freude, dass es in diesen für Kulturveranstaltungen schwierigen Corona-Zeiten gelungen ist, dieses Theaterevent an der Burg auszurichten“, sagten Matthias Lehre und Katharina Vorderbrügge.

Die freie Theatergruppe aus Bielefeld, die überwiegend aus Studenten besteht, macht sich in dem Stück auf die Erkundungsreise durch die phantastischen und beunruhigenden Schattenwelten des Dichters Hans Christian Andersen (1805 bis 1875). Dabei kommen die zentralen Motive Andersens zur Sprache: die Einsamkeit, die Liebe und der Tod. Dieses 90-minütige Theaterstück mit Musik richtet sich an Menschen von 9 bis 99 Jahren, heißt es in der Ankündigung.

Anmeldungen erforderlich

„Der aktuellen Situation ist es geschuldet, dass wir die Anzahl der Zuschauer auf 40 bis 50 beschränken müssen“, erklärte Matthias Lehre. Daher sei eine vorherige Anmeldung ausschließlich am Dienstag, 16. Juni, notwendig. Die Anmeldungen könnten in der Zeit von 16 bis 21 Uhr unter der Telefonnummer 05733/5795 vorgenommen werden. Die Angaben von Namen, Adressen und mindestens einer Telefonnummer seien ebenfalls erforderlich.

Wie die Veranstalter weiter ausführten, wird die Bestuhlung in „Familien-/Gruppen-Inseln“ aufgebaut, die von mehreren Personen aus maximal zwei Familien oder Personen, die im Alltag ohnehin verstärkt Kontakt haben, reserviert werden können. Ein Mundschutz muss während des Betretens und Verlassens des Theaterbereichs sowie der Sitzgruppen getragen werden – nicht während der gesamten Dauer des Theaterstücks –, die Abstandsregeln sind einzuhalten

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7444665?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Die Evakuierung läuft
Nach dem Fund einer 250-Kilo-Fliegerbombe an der Husener Straße laufen die Evakuierungsmaßnahmen an. Entschärft werden soll die Bombe von Karl-Heinz Clemens aus Elsen (rechts) und Ralf Kuhlpeter aus Sande (links) vom Kampfmittelbeseitigungsdienst.
Nachrichten-Ticker