Duo „a.mie“ unterhält mit Charme und Chansons – Ideenwettbewerb gestartet
Auftakt zum Kultur-Sommer

Vlotho (WB). Ein lauer Sommerabend, ein gut gelauntes Publikum – natürlich auf Corona-Abstand –, das sich bei einem kühlen Bier und anderen Kaltgetränken sowie bei guter Musik bestens unterhielt: Die neue Veranstaltungsreihe „Kultursommer Vlotho“ hat am Freitagabend einen gelungenen Auftakt gefeiert.

Montag, 29.06.2020, 09:00 Uhr
Mit einen Mix aus französischen, englischen sowie deutschen Songs und Chansons, die mit Klavier, Cajon, Gitarre und Ukulele begleitet wurden, zog das Duo „a.mie“ das Publikum in seinen Bann. Foto: Joachim Burek
Mit einen Mix aus französischen, englischen sowie deutschen Songs und Chansons, die mit Klavier, Cajon, Gitarre und Ukulele begleitet wurden, zog das Duo „a.mie“ das Publikum in seinen Bann. Foto: Joachim Burek

Bürgermeister Rocco Wilken, der den Abend auf dem Vorplatz der Kulturfabrik eröffnete, dankte in seiner Begrüßung der Kulturbeauftragten Katharina Vorderbrügge als Veranstalterin und dem Organisatoren-Team von Vlotho-Marketing für ihren Einsatz.

Das Duo „a.mie“ aus Lemgo um Anne Miebach und Nadine Brokmann sorgte mit Charme und viel Leidenschaft für ein unterhaltsames Sommerkonzert in der Weserstadt. Mit einen Mix aus französischen, englischen sowie deutschen Songs und Chansons, die am Klavier, Cajon, Gitarre und an der Ukulele begleitet wurden, zog das Duo das Publikum in seinen Bann und zeigte: Musik verbindet. Die Vlothoer können sich daher auf die Folge-Konzerte an den kommenden Freitagabenden freuen. Dort werden unter anderem die Bands „Chickens’ Nightmare“ und „Linde“ auftreten.

Kulturfabrik weiterdenken

Bevor aber das kleine Open-Air-Konzert startete, stellte Katharina Vorderbrügge das Projekt „Kulturfabrik weiterdenken“ zur Entwicklung eines Zukunftskonzepts für Vlothos Kulturzentrum vor. „Ziel dieses Projektes ist es, die Kulturfabrik fit für die nächsten zehn Jahre zu machen, neben den jetzigen Nutzern weitere hinzu zu gewinnen und das Haus einfach noch offener zu machen“, sagte die Kulturbeauftragte.

Dazu ist die Beteiligung der Vlothoer gefragt, die bereits am Freitag Zettel mit ihren Wünschen und Ideen ausfüllen und in Ideen-Boxen werfen konnten. Online über eine Leinwand zugeschaltet war an diesem Abend daher auch Korbinian Kroiss aus Rosenheim von der Ideenwerkstatt „nonconform“. Er und sein Team werden unter anderem über Online-Workshops bis zur Präsentation am 7. August den Ideenprozess begleiten, die Ideen aus den Boxen und unter dem Hashtag #kfvlotho sammeln sowie ein Umsetzungskonzept erstellen. „Erst einmal sind den Ideen keine Grenzen gesetzt“, riefen Kroiss, Wilken und Katharina Vorderbrügge in der „Schalte“ zum Mitmachen auf.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7471707?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker