Dieter Marten (BUND) und Monika Brandt-Weiß (SGE) geehrt
Stadt Vlotho überreicht Bürgerpreise

Vlotho (WB). Premiere bei der Bürgerpreisverleihung am Donnerstagabend auf dem Abendmarkt: Gingen die Bürgerpreise der vergangenen Jahre bisher jeweils an eine Einzelperson und eine Gruppe, entschied die Jury dieses Mal, die Bürgerpreise 2019 für Verdienste um das Ehrenamt erstmals an zwei Einzelpersonen zu vergeben.

Freitag, 28.08.2020, 05:00 Uhr aktualisiert: 28.08.2020, 11:04 Uhr
Gratulation an die Preisträger: Bürgermeister Rocco Wilken (links) hat die Urkunden an die beiden Bürgerpreisträger 2019, Monika Brandt-Weiß und Dieter Marten, überreicht. Gewürdigt wurden mit der Auszeichnung ihre Verdienste um das Ehrenamt. Foto: Joachim Burek
Gratulation an die Preisträger: Bürgermeister Rocco Wilken (links) hat die Urkunden an die beiden Bürgerpreisträger 2019, Monika Brandt-Weiß und Dieter Marten, überreicht. Gewürdigt wurden mit der Auszeichnung ihre Verdienste um das Ehrenamt. Foto: Joachim Burek

Bürgermeister Rocco Wilken überreichte am Donnerstagabend die Urkunden des jeweils mit 250 Euro dotierten Preises an den Vlothoer Naturschützer Dieter Marten vom BUND sowie die Sportlerin der SGE Exter und Mitorganisatorin des Exter-Triathlons, Monika Brandt-Weiß.

„Wir wollen mit diesem Preis die ‚Ehrenamtler im Stillen‘ würdigen. Der Einsatz der beiden heute Geehrten trägt wesentlich zum Gelingen unseres gesellschaftlichen Lebens bei“, lobte Wilken. Monika Brandt-Weiß betonte in ihren Dankesworten, dass diese Auszeichnung ein große Ehre für sie sei, die sie für das ganze SGE-Team entgegennehme. Etwas auf lokaler Ebene für die Umwelt zu tun, sei für ihn stets Antrieb gewesen. „Neben der vielen Arbeit ist dies aber auch immer meine Leidenschaft und mein Hobby gewesen“, sagte Marten.

Die Preisträger

Dieter Marten : Der 55-jährige Vlothoer macht sich seit Jahren ehrenamtlich um den Naturschutz verdient. Zu seinen Arbeitsgebieten gehören unter anderem die Abgabe von Stellungnahmen für den BUND als Träger öffentlicher Belange bei Planungsverfahren in Vlotho und die Beratung der Naturschutzbehörden und Biologischen Stationen in den Kreisen Herford, Minden-Lübbecke und Lippe bei der Pflege und Entwicklung von Naturschutzgebieten. Als Beispiele wurden das Naturschutzgebiet Eiberg in Vlotho, das Naturschutz- und FFH-Gebiet „Auf dem Bockshorn“ in Porta Westfalica oder das Naturschutzgebiet Aberg Herrengraben im Kalletal genannt.

Darüber hinaus kümmert sich Marten unter anderem um die Erfassung von Vorkommen seltener Tier- und Pflanzenarten und um praktische Naturschutzmaßnahmen zu deren Schutz (Neuntöter, Zauneidechse, Gelbbauchunke, Orchideen). Auch die Entwicklung und Umsetzung von neuen Projekten im Natur- und Artenschutz liegen ihm am Herzen. So gehen zum Beispiel das Neuntöterschutzgebiet auf dem Winterberg, das Weseruferprojekt in Uffeln oder die Erweiterung der Wacholderheide am Kleinen Selberg auf seine Initiative zurück. Schließlich ist Dieter Marten Mitglied und Unterstützer der Solidarischen Landwirtschaft Vlotho von der ersten Stunde an.

Monika Brandt-Weiß : Die 60-jährige Exteranerin ist engagiertes Mitglied in der SG „Einigkeit“ Exter. Dort gehört sie von der ersten Stunde an zu den Mitorganisatoren des inzwischen überregional bekannten „Exter Triathlons“.

Für ihren ehrenamtlichen Einsatz im Bereich Sport wurde Monika Brandt-Weiß bereits als eine der Ersten in der Weserstadt im Mai 2018 von der Stadt mit der Ehrenamtskarte ausgezeichnet. In der Laudatio seinerzeit wurden ihr jährlicher 250-Stunden-Einsatz für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in der SGE-Exter hervorgehoben, für die sie seit 2003 aktiv ist.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7553948?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker