Protest gegen ICE-Trassenneubau – Reitverein von Bismarck Exter tritt der Bürgerinitiative WiduLand bei
„Das Projekt zerstört unsere Heimat“

Vlotho-Exter (WB). -

Der Reitverein von Bismarck Exter hat sich jetzt gegen das Bahn-Projekt zum Neubau einer ICE Trasse zwischen Bielefeld und Hannover positioniert und seinen Protest gegen eine Trassenführung durch die heimischen Landschaft ausgesprochen.

Dienstag, 30.03.2021, 17:01 Uhr aktualisiert: 30.03.2021, 18:16 Uhr
Der Vorsitzende des Reitvereins von Bismarck Exter präsentiert nach dem Beitritt des Vereins zur Bürgerinitiative WiduLand das Achtungs-Warndreieck der Initiative.
Der Vorsitzende des Reitvereins von Bismarck Exter präsentiert nach dem Beitritt des Vereins zur Bürgerinitiative WiduLand das Achtungs-Warndreieck der Initiative. Foto: Reitverein Exter

 

„Wenn wir durch unsere geschlossene Mitgliedschaft die Hürden für eine ICE Trasse durch unsere Heimat erhöhen können, dann tun wir das“ so der erste Vorsitzende Hansi Obermowe.

Der Reitverein von Bismarck Exter ist in diesen Tagen der Initiative WiduLand beigetreten und spricht sich sehr deutlich gegen einen Neubau aus. „Das ist ein unglaubliches Vorhaben, es zerstört unsere Heimat, kostet Milliarden und wofür?“, reagierte Obermowe aufgebracht.

Der Reitverein stellte sich zuletzt durch eine Solaranlage auf ihren Dächern und Led-Reithallenbeleuchtung nachhaltiger und umweltfreundlicher auf. „Wir sind keineswegs gegen das Bahnfahren, doch sollten besser bestehende Strecken ausgebaut werden, der Eingriff sei für die Natur und Landwirtschaft aber auch für die Anlieger einfach zu groß und unverhältnismäßig!“, wettert Obermowe, der selbst seit kurzem ein Hybridauto fährt.

Obermowe spricht von Verantwortung gegenüber der jüngeren Generation und fordert insbesondere junge Mitglieder und Freunde des Reitvereins auf, ebenfalls Position zu beziehen und aktiv beim Protest gegen den Trassenneubau mitzumachen. „Werdet Mitglied und unterstützt diese wichtige Initiative!“, appelliert er.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7893708?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker