Warburg Calenberger Mausoleum wird restauriert

Das Mausoleum wird von der Firma Wiesmann aus Dalhausen eingerüstet. Derzeit laufen die Arbeiten am mittleren Gebäudeteil, dem Oktogon mit Apsis und der krönenden Kuppel, die ein 2,70 Meter hohes Kreuz auf der Spitze trägt. Foto: Astrid E. Hoffmann

Das Mausoleum der Familie Schuchard in Warburg-Calenberg wird aufwendig restauriert. Eine Aufgabe die ähnlich monumental scheint, wie das Gebäude selbst. Für den derzeitigen ersten Bauabschnitt sind Kosten in Höhe von 156.000 Euro veranschlagt. mehr...

Hunde wie diese warten auf ein neues Zuhause. Foto: dpa

Holzminden/Höxter Parteien bleiben im Gespräch

Die Situation scheint völlig zerfahren, zu unversöhnlich stehen sich beide Seiten gegenüber. Doch jetzt machte die Holzmindener Feldwegeinteressentschaft einen ersten Schritt und bat den Tierschutzverein Holzminden-Höxter um ein klärendes Gespräch. mehr...


„nobi-Robi“ heißt der autonom fahrende Luftreiniger für die Besucher der Nobilia-Hausmesse in Verl. Foto: Bernhard Hertlein

Ostwestfalen-Lippe Virenfrei – auf der Messe und zu Hause

Aktuell zeigen Möbelhersteller auf den OWL-Messen Luftreinigungsgeräte, die auch das Corona-Virus herausfiltern. Am häufigsten sind Stand-alone-Geräte. Nolte zeigt den Kunden aus dem Möbelhandel einen Luftfilter von Ozonos, der auch mit der Deckenleuchte verbunden werden kann. mehr...


Freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: Ratsherr Dirk Simon, Michael Stickeln, Hermann Temme, Cassandra Kiele-Dunsche und Ricarda Simon. Foto: CDU

Brakel Ricarda Simon führt Ortsunion Hegge

Die CDU-Ortsunion Hegge hat bei ihrer Versammlung in Frohnhausen einen neuen Vorstand gewählt. Ein weibliches Führungsduo steht dort nun an der Spitze. mehr...


Vize-Bürgermeister Günther Ludwig (2. von links) und die Vizepräsidentin für Bildung und Internationalisierung der Technischen Hochschule OWL, Professorin Dr. Ing. Yvonne-Christin Bartel, gratulieren dem Organisator der Semestertreffen (Karlheinz Weiner, 2. von rechts) zum 60-jähriger Jubelfeier des Examens an der alten Bauschule in Höxter (heute VHS-Gebäude). Foto: Waldeyer

Höxter Von Rechenschiebern und Tusche

Es ist besonderer Festakt gewesen, den die Tiefbauingenieure im Hotel Niedersachsen am Wochenende gefeiert haben. Jeder Einzelne trägt ein stolzes Lächeln auf den Lippen, tauscht sich angeregt mit seinen Nachbarn aus und schwelgt in Erinnerungen, die bei einem solchen Treffen wieder hervorgeholt werden. mehr...


Ein Teil des Vorstandes des SV 13 Herste (hinten) und einige Fußballer der Herster A-Jugend vor dem neuen Vereinsheim. An diesen tag werden sie sich noch lange erinnern, denn endlich hat der Sportverein ein wetterfestes Zuhause. Foto: Reinhold Budde

Bad Driburg Ziel nach zwölf Jahren erreicht

Der SV Herste hat ein neues Vereinsheim. Es ist zu einem großen Teil in Eigenleistung entstanden. mehr...


Die digitale Ausstattung des Berufskollegs sowie der Brüder-Grimm-Schule soll auf Vordermann gebracht werden. Foto: Drüke

Höxter Schulen werden digital aufgerüstet

Der Kreis Höxter will Millionen in die Digitalisierung seiner Schulen investieren. Dafür soll die Fördersumme aus dem NRW-Digitalpakt komplett von etwa 1,6 Millionen Euro abgerufen werden. mehr...


Niklas Ebeling aus Lauenförde ist elf Jahre alt, spielt gerne Fußball und wünscht sich eine neue Skate- und Sportanlage unter der Weserbrücke. Mit seinen Plänen hat er sich an einem Gewinnspiel der FDP beteiligt, die sich jetzt für seine Ideen einsetzen will. Foto: Alexandra Rüther

Beverungen Niklas hat einen Plan

Niklas Ebeling aus Lauenförde ist begeisterter Skater. Er trifft sich regelmäßig mit seinen Freunden auf der Skaterbahn in Beverungen – und weiß: Ideal ist diese Anlage nicht. mehr...


Mattthias Brandt liest aus „Das Tal der Issa“. Simone Rubino untermalt die Texte musikalisch. Foto: Harald Iding

Höxter Wasserspiele im Kaisersaal

Anspruchsvolle Lesungen, Konzerte, Tanz, Figurentheater, Gespräche und Exkursionen – dieses „Via Nova Kunstfest“ ist die Bereicherung des Jahres und hat schon viele hundert Besucher seit dem Auftakt Anfang des Monats in Corvey berührt. mehr...


Nach einem Oberschenkelhalsbruch möchte Ruth Sternberg (2. von rechts) wieder auf die Beine kommen. Dabei unterstützt wird die 84-Jährige von (von links) Physiotherapeutin Antje Schomburg, Chefarzt Frank Blömker und Oberarzt Dr. Claus-Oliver Bolling. Foto: KHWE

Höxter / Steinheim Schmerzfrei mit neuem Hüftgelenk

Für Ruth Sternberg aus Höxter ist es ein normaler Tag in ihrem Garten: Sie zupft das Unkraut, räumt die Beete auf, schneidet Büsche und Sträucher. Ein falscher Schritt rückwärts, die 84-Jährige verliert das Gleichgewicht und stürzt zu Boden. mehr...


Carsten Torke (von links), Birgit Ischen und Rainer Vidal haben das neue Herbstprogramm der Städte vorgestellt. Foto: Heinz Wilfert

Steinheim / Nieheim Premiere: Ferienprogramm im Herbst

„In diesem Jahr ist alles anders“, sagt Kinderferien(s)pass-Organisatorin Birgit Ischen. Nachdem das beliebte Sommerangebot der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war, gibt es jetzt erstmals in den Herbstferien (12. bis 24. Oktober) einen Ferienspaß mit einem interessanten und abwechslungsreichen Programm – für Kinder im Alter zwischen vier und 13 Jahren aus Steinheim und Nieheim. mehr...


Zwei Großbrände mussten die Marsberger Einsatzkräfte am Sonntag stemmen. Morgens und abends brannte es im Wald bei Essentho. Hunderte Helfer waren dabei im Einsatz, darunter auch viele aus dem Kreis Paderborn. Foto: Daniel Lüns

Marsberg Zwei Waldbrände an einem Tag

Zwei Waldbrände an einem Tag musste die Feuerwehr Marsberg bekämpfen. Nachdem am frühen Sonntagmorgen in einem Waldstück bei Essentho bereits ein halber Hektar Wald in Flammen stand, brach am Sonntagnachmittag ein weiteres Feuer aus. mehr...


Symbolbild Foto: dpa

Keis Höxter Corona-Zahlen bleiben stabil

Die Zahl der aktiv mit dem Corona-Virus Infizierten liegt weiter bei 16. mehr...


Ein Zug der Eurobahn im Bahnhof Warburg. Foto: Marius Thöne

Warburg Zugführer geschlagen

Ein alkoholisierter Maskenverweigerer hat am Bahnhof in Warburg in einer Bahn den Zugführer angegriffen und ihn leicht verletzt. mehr...


Raif und Zeliha Tokovic wollen die Hoffnung nicht aufgeben, dass es eine erfolgreiche Zeit nach Corona gibt. Foto: Alexandra Rüther

Beverungen Busunternehmer Raif Tokovic erzählt von seiner Flucht und den Folgen der Corona-Krise

Er könnte vermutlich ein Buch füllen mit dem, was er zu erzählen hat. Doch Raif Tokovic hat nicht die Muße ein Buch zu schreiben. Der Corona-Lockdown hat dem Inhaber des Busreiseunternehmens Tokovic aus Beverungen den Boden unter den Füßen weggerissen. mehr...


Die Kastanienallee im Steinheimer Altenhagen bietet ein jämmerliches Bild. Die Miniermotte ist nur wenige Millimeter groß, richtet aber große Schäden an. Foto: Heinz Wilfert

Steinheim Alte Allee in Steinheim ist bedroht: Miniermotte zerstört Kastanien

Wer durch die Kastanienallee im Altenhagen in Steinheim spazieren geht, kann die Bäume fast „um Hilfe schreien hören“. Schon im August waren die Blätter braun, viele sind abgefallen. Hauptschuld am Zustand trägt die Miniermotte. Der Kampf gegen die Schädlinge scheint aussichtslos. mehr...


Hildegard Peters (63) aus Warburg hat gleich mehrere tödliche Krankheiten überlebt. „Vielleicht hat Gott noch eine Aufgabe für mich – zum Beispiel meine Geschichte zu erzählen“, sagt sie. Das tut sie nun in einem 88-seitigen Buch. Foto: Jürgen Vahle

Warburg Auf Leben und Tod

Dass Hilla Peters aus Warburg heute noch lebt, lacht, spazieren geht und Auto fährt, grenzt an ein Wunder. Die 63-jährige Warburgerin überstand ein gerissenes Aneurysma am Stammhirn - oft ist das ein Todesurteil. Über ihre Erlebnisse hat sie nun ein Buch geschrieben. mehr...


Von 1878 bis etwa 1906 wurden die Häuser für Eisenbahnerfamilien in „Klein Hamburg“ (Höxtersche Str. 15 bis 35) und „Klein Lübeck“ (Am Lintrott vier und sechs) errichtet. Die Eisenbahnersiedlung wird originalgetreu nachgebaut. Foto: Dorfentwicklungsmuseum

Höxter „Klein Hamburg“ in Ottbergen

Im Dorfentwicklungsmuseum Ottbergen gibt es Neuerungen: Die Eisenbahn hat die Geschichte und Entwicklung des Dorfes entscheidend geprägt. Eine typische Siedlung, die entstanden ist, war „Klein Hamburg“. Dazu soll es, sobald es in Zeiten von Corona möglich ist, in der Eisenbahnausstellung im Dorfentwicklungsmuseum Ottbergen eine Ausstellung geben. mehr...


Barbara Potente (von links), Monika Sünkeler, Ursula Cordes, Rainer Schäfers, Michael Bunne und Annett Reiher gehören zu den 15 Betrieben, die bei der Werbering-Aktion „Brakel im Herbst“ dabei sind und auf positive Resonanz hoffen. Foto: Frank Spiegel

Brakel Qualität und Service im Mittelpunkt

„Brakel im Herbst“ – mit dieser neuen Aktion will der Werbering Brakel in den kommenden Wochen die Qualität des Standortes Brakel verstärkt auch nach außen kommunizieren. mehr...


Am Altstädter Marktplatz, frühes 20. Jahrhundert: Die Häuser Am Markt 15 und 17 in der Warburger Altstadt zeigt dieses Foto. Entstanden ist es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wenige Jahre vor dem Ersten Weltkrieg. Foto: Stadtarchiv

Warburg Jüdisches Leben am Altstadtmarkt

Ein Foto und seine Geschichte: Die Häuser Am Markt 15 und 17 in der Warburger Altstadt zeigt dieses Foto. Entstanden ist es wahrscheinlich wenige Jahre vor dem Ersten Weltkrieg. mehr...