Warburg 125 Mal Blut gegeben

Foto:

Stefan Dierkes, Eugen Peine und Marianne Michels nutzen die Blutspendetermine, um ihr Blut den Menschen zur Verfügung zu stellen, die es als Blutpräparat dringend benötigen. Das Rote Kreuz dankte den drei Spendern dafür mit einer Urkunde, einer Nadel und einem Verbandskasten. mehr...

Mehr als 70 Aussteller haben bei den »Winterträumen« im und am Schloss in Willebadessen ihre Produkte präsentiert. Apfelspalten mit Pep gab es bei Hermann Becker, der an seinem Stand kambodschanischen Pfeffer anbot. Foto: Verena Schäfers Michels

Willebadessen Pfeffrige Weihnachtszeit

Nebel am Morgen und Temperaturen um den Gefrierpunkt – der Winter naht. Ideale Voraussetzungen, sich mit kuscheliger Kleidung und Decken, Deko-Artikeln und Leckereien einzudecken, wie sie 70 Aussteller bei den »Winterträumen« in Willebadessen anboten. mehr...


Im Wartezimmer der Notaufnahme sitzen Maria (von links) und Marta mit anderen Wartenden. Die beiden Schwestern wollen zu ihrem totkranken Bruder Lazarus. Foto:

Höxter Adonia lässt Herzen höher schlagen

»Drücken, drücken, drücken«, schallte es rhythmisch durch die Stadthalle. Das Musical »Herzschlag« animierte die Zuschauer zum Mitmachen und bot ihnen einen unterhaltsamen Abend. mehr...


Ralf Mahytka freut sich über die spannende Gründungsurkunde in der Jubiläumsausstellung. Sie ist samstags und sonntags von 13 bis 18 Uhr im Schloss zu sehen. Foto:

Bad Driburg Gründungsurkunde in Ausstellung zu sehen

Neuenheerse feiert dieses Jahr sein 1150-jähriges Jubiläum. Die Kulturstiftung Generalhonorarkonsul Manfred O. Schröder und Helga Schröder widmet diesem Anlass eine Sonderausstellung. mehr...


Die Weser und die Innenstadt sind Höxter noch zwei Paar Schuhe. Experten für Stadtplanung möchten, dass beides zu einer Einheit verschmilzt. Dazu sollen die Durchgänge attraktiver werden. Auf Radtouristen sollen mehr in die Stadt gelockt werden. Foto: Marius Thöne

Höxter »Von der Weser kriegt man nichts mit«

Die Weser und die Innenstadt sind Höxter noch zwei Paar Schuhe. Experten für Stadtplanung möchten, dass beides zu einer Einheit verschmilzt. Dazu sollen die Durchgänge attraktiver werden. mehr...


Ein Unfall bei Riesel (Symbolbild) hat zwei Leichtverletzte gefordert. Foto: Dennis Pape

Brakel/Bad Driburg 19.500 Euro Sachschaden

Zwei Leichtverletzte und hoher Sachschaden. Das ist die Bilanz eines Unfalls in Brakel am Freitagnachmittag. Er ereignete sich an einer Einmündung zur Bundesstraße 64 zwischen Riesel und Istrup. mehr...


Pastor Peter Lauschus (links) und Pfarrer Volker Schuchard geben dem Bus den kirchlichen Segen. Foto: Marius Thöne

Bad Driburg Jungfernfahrt zur »Linde«

In Bad Driburg ist am Samstagvormittag ein neuer Bürgerbus in Dienst gestellt worden. Mit dem 92.000 Euro teuren Mercedes-Sprinter können erstmals auch Rollstuhlfahrer transportiert werden. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Borgentreich/Bochum Student stirbt beim Fensterputzen

Beim Fensterputzen ist in Bochum ein 20 Jahre alter Student aus Borgentreich (Kreis Höxter) fünf Etagen hinabgestürzt und ums Leben gekommen. mehr...


Die Gründungsmitglieder des Vereins »Santatra – Partnerschaft mit den Menschen in Madagaskar« mit der Vorsitzenden (4. von links) Dagmar Feldmann aus Bonenburg. Foto:

Warburg Hilfe für Madagaskar

In Solingen ist jetzt ein neuer Verein, »Santatra – Partnerschaft mit den Menschen in Madagaskar«, gegründet worden, der die vor sechs Jahren entstandene Initiative »Freunde von Tafita« übernehmen wird. Dagmar Feldmann aus Warburg-Bonenburg wurde zur 1. Vorsitzenden gewählt. mehr...


Das Gartenlabyrinth mit der begehbaren Holzskulptur ist eine der Besonderheiten des Gräflichen Parks. So kompliziert es scheint, die Skulptur zu erreichen, so schwierig scheint auch eine Lösung zwischen Stadt und Graf zu finden zu sein. Foto: Frank Spiegel

Bad Driburg Schwierige Suche nach Lösungsweg

Wesentlich schwieriger als erwartet gestaltet sich die Suche nach einem Lösungsweg, nachdem der Gräfliche Park den Dienstleistungsvertrag mit der Stadt für die Vorhaltung des Kurparks als öffentliche Einrichtung zum 31. Dezember dieses Jahres gekündigt hat. Offenbar wird mit harten Bandagen gekämpft. mehr...


Andrea und Alexander von Köckritz öffnen am Samstag und Sonntag, 27. und 28. Oktober, Schloss Wehrden zum 26. Mal für den »Herbst-Cocktail«. Der Schlossherr wird dann auch seine in Amelunxen geernteten Wallnüsse anbieten. Foto: Alexandra Rüther

Beverungen Es ist angerichtet

Das Laub färbt die Parkbäume bunt, die am Boden liegenden Schwarznüsse verbreiten einen zitronigen Duft – es ist wieder Zeit für den Herbst-Cocktail, zu dem Alexander und Andrea von Köckritz am 27. und 28. Oktober ins Schloss Wehrden einladen. mehr...


Über den Dächern der Hansestadt ragt nun das Kreuz des syrisch-orthodoxen Klosters. Unter anderem Kunstschmied Rafael Jürgens (links) und Ibrahim Tunsch, Vorsitzender des Klosterausschusses, haben das gute Stück in luftiger Höhe angebracht. Foto: Daniel Lüns

Warburg Kreuz strahlt über den Dächern Warburgs

Der Wetterhahn hat ausgedient. Zum ersten Mal steht nun ein Kreuz auf dem Dach der Kirche des syrisch-orthodoxen Klosters St. Jakob von Sarug. Es wurde nun im Zuge der Sanierungsarbeiten des Warburger Gotteshauses in luftiger Höhe angebracht. mehr...


Dispokredit-Anschreiben versehentlich an die Kunden verschickt: »Irrläufer« der Volksbank

Warburg »Irrläufer« der Volksbank

Ein Großteil der Kunden der Vereinigten Volksbank hat ein Anschreiben zur Nutzung eines Dispokredits erhalten, das sie nicht betrifft. Kurios: Nach Informa­­­­tionen des WESTFALEN-BLATTES waren davon auch Kunden-Konten betroffen, für die gar keine Dispokredite möglich sind. mehr...


Die Wegetalstraße, durch die der Rundgang führte, vermittelt zwei gegensätzliche Eindrücke: Vorne rollt der Verkehr durch die enge Straße (Foto), und nach hinten raus eröffnet sich eine für viele Höxteraner unvermutet große Freifläche. Foto: Sabine Robrecht

Höxter »Am besten reißen wir den Bahnhof ab«

Die Premiere ist gelungen: 80 Bürgerinnen und Bürger sind am Freitag der Einladung von Baudezernentin Claudia Koch zum Stadtspaziergang gefolgt. mehr...


Michael Wippermann, Leiter der Regionalbereiche Westfalen-Weser-Netz (von links), Bürgermeister Robert Klocke und Max Gundermann, Projektleiter für die Familienkonzerte beim Detmolder Kammerorchester, freuen sich auf das außergewöhnliche Familienkonzert. Foto: Sara Brecker

Marienmünster Zauberflöte trifft Rocky-Horror-Show

Showtime in Marienmünster: Am Donnerstag, 29. November, um 15 Uhr präsentiert die Westfalen-Weser Energie-Gruppe in Zusammenarbeit mit dem Detmolder Kammerorchester ihr Familienkonzert »Was für ein (Musik-)Theater« im Schafstall der Abtei. mehr...


Ein marodes Wohngebäude an der Bahnhofstraße wird seit Freitag abgerissen. Es stand seit Jahren leer. Dort soll ein neues Haus entstehen.Foto: Günter Sarrazin

Warburg »Schandfleck« verschwindet

An der Bahnhofstraße in Warburg sind die Abrissbagger angerückt, um ein marodes und seit Jahren leer stehendes Wohngebäude gegenüber der Kreuzung zur Landfurt abzureißen. mehr...


Der Herbst, der ein Rekordsommer war: 27 und mehr Grad am Godelheimer See vor ein paar Tagen. Und dann das dauerhafte Weserniedrigwasser - rekordverdächtig mit um die 65 Zentimeter wie hier bei Corvey. Foto: Michael Robrecht

Höxter Temperatur-Rekord und Weser-Niedrigwasser

Der Weser-Pegel sinkt weiter. In der vergangenen Woche ist zeitweise die 65-Zentimeter-Marke am Messpunkt auf Höhe des Corveyer Hafens unterschritten worden. Mit Video: mehr...


Unverwüstlich und auch mit 67 noch auf Deutschlandtournee: Der Kölner Mundartrocker Wolfgang Niedecken und seine Band BAP begeistern 1000 Fans in der Beverunger Stadthalle, wo er am 20. November 1984 zum ersten Mal aufgetreten ist. Foto: Franziska Münster

Beverungen Entspannt mit Südstaaten-Sound

Wolfgang Niedecken hat mit BAP in der Beverunger Stadthalle alte, neue und vergessene Lieder gespielt. »Live & Deutlich« heißt die aktuelle Tour – und das ist sie auch. Das Publikum feierte die Band. mehr...


Freude über die Spende (von links) Mario Bertram, Erwin Nowak, Luisa Gütschow, Theodora Franzke, Inge Benning, Matthias Schlüter, Carolin Tiemann, die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr sowie Lars Tiemann und Christiane Fischer. Foto: Jugendfeuerwehr

Nieheim Spende für Jugendfeuerwehr

Zu einem Übungsabend der Jugendfeuerwehr hatten sich jetzt die Nieheimer Landfrauen sowie die kfd St. Nikolaus Nieheim angemeldet – und im Gepäck hatten sie einen Spendenscheck über 600 Euro. mehr...


Einen Zuwendungsbescheid über 221.100 Euro für die neue Bushaltestelle am St.-Rochus-Krankenhaus in Steinheim hat NWL-Verbandsvorsteher Dr. Ulrich Conradi (links) an die Stadt Steinheim übergeben. Mit dabei (von links) Heinz-Josef Senneka, Thierry Brever (Planbüro), Andrea Nolte und Friedhelm Borgmeier (beide Bauamt Stadt Steinheim). Foto: Heinz WIlfert

Steinheim Haltestelle wird barrierefrei

Die Haltestelle »Krankenhaus Steinheim« wird barrierefrei ausgebaut. Dr. Ulrich Conradi, Verbandsvorsteher des Nahverkehrs Westfalen Lippe (NWL), hat im Rahmen der zuwendungsfähigen Kosten von 245.700 Euro einen Zuwendungsbescheid von 221.100 Euro an die Stadt Steinheim übergeben. mehr...