Sa., 16.02.2019

Hochzeitsplanerin Anne Schlüter begleitet Paare auf ihrem Weg zum bedeutenden Tag Von Kühlsen bis nach Abu Dhabi

Die Auswahl der passenden Dekoration, das typgerechte Make-up, die Fotobox, der Show-Act, Einladungs-, Menü- und Tischkarten: Anne Schlüter kümmert sich um fast alles.

Die Auswahl der passenden Dekoration, das typgerechte Make-up, die Fotobox, der Show-Act, Einladungs-, Menü- und Tischkarten: Anne Schlüter kümmert sich um fast alles. Foto: Julia Haase

Bad Driburg-Kühlsen (WB). Kühlsen – ein kleines 100-Seelen-Dorf am Rande des Kreises Höxter. Was macht eine 31-jährige trendbewusste Frau, die der Liebe wegen bewusst an diesen Ort zieht? Sie startet durch und macht sich selbstständig. Sie arbeitet mit viel Herz für liebende Paare.

Heiraten liegt seit Jahren wieder im Trend. Immer mehr Paare sagen ja zueinander. Der große Tag im Leben von zwei Liebenden, das ist der Mittelpunkt ihrer täglichen Arbeit: Weddingplanerin Anne Schlüter aus Kühlsen begleitet das »Projekt Traumhochzeit« und das von einem der kleinsten Dörfer der Region aus.

»Eine eigene Hochzeitsagentur auf dem flachen Land«, das ist mutig«, sagen viele ihrer Gesprächspartner. »Das ist zu heiraten auch«, entgegnet die junge Frau dann gern.

Videokonferenz

Die Liebe sei überall zu Hause. Geheiratet werde überall. Distanzen – in Zeiten des Internets kein Problem mehr. Das Büro als Homebase, das Auto als mobiles Kleinbüro. Absprachen werden auch per Videokonferenz getroffen, Termine durch mehrere Zeitzonen hindurch geplant. Ganz nach dem Motto »Grenzen entstehen im Kopf«. »Das ist oft Alltag von Selbstständigen«, räumt Schlüter ein.

Die Optimierungswelle sei schon lange in der Hochzeitsbranche zu Hause. Nirgendwo sonst gehe es schließlich auch oft darum, Kindheitsträume in die Realität umzusetzen oder orientierungslosen Paaren neue Perspektiven aufzuweisen. »Häufig ist dann schnell klar, ohne professionelle Planung wird das nichts mit der Traumvision«, merkt die junge Frau mit den braunen langen, glatten Haaren hinter ihrem Schreibtisch an.

Die Planung der eigenen Hochzeit gleiche oft einer gemeinsamen Identitätssuche für Paare. Welche Jahreszeit passt zu uns? Feiern wir groß oder nur im engsten Kreis ganz privat für uns? So fängt es an.

»Heiraten ist ein Ausdruck einer persönlichen und individuellen Liebe zwischen zwei Menschen. Standard ist da schon lange nicht mehr angesagt«, sagt Anne Schlüter. Die Feier repräsentiere das Paar, es spiegele beide Personen wider, erzähle ihre persönliche Geschichte nach außen und nehme ihre Liebsten am Tag der Hochzeit mit in ihre Welt als Paar. Schlüter: »Nicht jede Frau will heutzutage noch eine Prinzessin sein und wenn, dann eine moderne.«

Wunsch nach Perfektion

Doch eines sei auch im Jahr 2019 geblieben: der Wunsch nach Perfektion. Es solle schließlich der schönste Tag im Leben werden.

Ob nun ein einmaliges Beratungsgespräch, um Orientierung und Struktur für den großen Tag zu ermöglichen sowie einen Überblick für das Paar selbst zu verschaffen, bis hin zur Übernahme der gesamten Veranstaltungsorganisation, Anne Schlüter hat alles im Repertoire. Einladungs-, Menü- und Tischkarten auswählen, Buchungen für Location und Catering, das Organisieren eines guten Fotografenteams, die Auswahl der passenden Dekoration oder der gewünschten musikalischen Untermalung. Vom typgerechten Make-up bis zur Fotobox, vom Show-Act bis hin zur Komplettabwicklung einer Großveranstaltung – von Montag bis Sonntag ist die studierte Eventmanagerin in Sachen Liebe unterwegs. Ein gutes Netz an zuverlässigen Dienstleistern und vielfältigen Kooperationspartnerschaften sei entscheidend, berichtet Schlüter.

Eventmanagerin

Vom Brakeler Schloss Rheder wurde sie in der Zwischenzeit als Eventmanagerin angestellt. Die unverheiratete Unternehmerin erzählt,: »Ob es nun eine romantische Strandhochzeit, eine familiäre Rockabilly-Hochzeit inklusive seltenem Oldtimer, eine rot-schwarz-weiße Hochzeit im Spielkartenstil oder eine international aufgestellte Großeventfeier eines Paares aus Abu Dhabi in der Region ist. Jedes Paar geht seinen Weg bis zum Ja-Wort. Ich bin die gute Fee im Hintergrund, die Träume wahr werden lässt und sind sie noch so groß.«

Breit aufgestellt zu sein, gut auf individuelle Wünsche eingehen zu können und Organisationstalent im Bereich der Budgetplanung sei Voraussetzung für eine perfekte Abwicklung, weiß die junge Frau, die im elterlichen Hotelbetrieb aufwuchs.

Die Zeit rund um den Valentinstag ist Hochsaison in Sachen Heiratsantrag für die Kühlsenerin. Bei Bedarf betreut Anne Schlüter Paare schon ab dem Startschuss zum Jawort. Bei der Planung zum unvergesslichen Antrag, der passenden Garderobe oder der perfekten Ringauswahl steht sie dann schon helfend zur Seite.

Am Donnerstag, 7. März, gibt Anne Schlüter einen Volkshochschul-Kursus zum Thema Hochzeitsplanung in Paderborn. Ihr Wissen gibt sie dann an Liebende weiter, die das Abenteuer »Hochzeit selbstständig geplant« angehen wollen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6393394?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F