Fr., 26.07.2019

Werbering plant Stadtfest im September – Philippe Potente neuer Vorsitzender Die Faszination von Glas und Wasser

Beim Stadtfest im September geht es um die Faszination von Glas und Wasser. »Was liegt da näher als eine Kooperation zwischen Naturparkquellen und Leonardo?«, meinen Suzan Ochmann (von links), Verena Eickmann (beide Naturparkquellen) und Corinna Figueiredo (Leonardo).

Beim Stadtfest im September geht es um die Faszination von Glas und Wasser. »Was liegt da näher als eine Kooperation zwischen Naturparkquellen und Leonardo?«, meinen Suzan Ochmann (von links), Verena Eickmann (beide Naturparkquellen) und Corinna Figueiredo (Leonardo). Foto: Jürgen Köster

Von Heiko Bulk

Bad Driburg (WB). Mit innovativen Ideen will der Werbering die Innenstadt beleben und die Kunden von der Attraktivität der Bad Driburger Fachgeschäfte überzeugen. Am letzten Wochenende im September ist ein Stadtfest in Planung, das den Namen »Faszination Glas und Wasser« trägt. Dazu öffnet die Innenstadt am Sonntag, 29. September, die Geschäfte.

»Für uns ist das eine besondere Herausforderung«, sagte Philippe Potente bei der Jahreshauptversammlung des Werberinges Bad Driburg, der als neuer Vorsitzender den bisherigen Amtsinhaber Klaus-Jürgen Egeling ablöst.

Schatzmeister Volker Engel

Unterstützt wird Philippe Potente von Landwirt Michael Peine, der als zweiter Vorsitzender die Nachfolge von Achim Surmann antritt. Rewe-Chef Lars Markus übernimmt als dritter Vorsitzender die Aufgaben von Christa Heinemann. Unterstützt werden sie dabei vom Schatzmeister Volker Engel sowie von den Schriftführern Maik Kulgemeyer und Dirk Walther sowie dem Beisitzer Christian Huber.

Wie der scheidende Vorsitzende Egeling berichtete, seien die einzelnen Veranstaltungen im Jahr 2018 sowie die im ersten Halbjahr 2019 positiv verlaufen. »Eine Werbegemeinschaft wie Bad Driburg muss zukünftig andere Konzepte erarbeiten. Einen verkaufsoffenen Sonntag wie in den vergangenen Jahr bekommen wir so nicht mehr genehmigt«, machte Christa Heinemann den Anwesenden deutlich.

Nur anliegende Geschäfte

Die ehemalige dritte Vorsitzende erklärte, dass am Sonntag in den Innenstädten nur anliegende Geschäfte öffnen dürften, wenn Traditionsfeste wie auch das ehemalige Glasbläserfest im Vordergrund stünden. Die Öffnung der Fachgeschäfte sei dabei als Kooperation mit den Festivitäten zu verstehen.

»Für den Herbst mussten wir uns aus diesem Grund etwas Besonderes einfallen lassen. Mit einer westfälischen Meile in der Oberen Langen Straße wollen wir dem Fest ›Faszination Glas und Wasser‹ eine originelle Note verleihen. Um die notwendigen Händler verpflichten zu können, mussten wir das Fest auf den 28. und 29. September verlegen«, sagte Christa Heinemann. Zusätzliche Aktionen zu diesem Fest sind in Planung.

Wie der Kunstmarkt im November gestaltet werden kann, ist zur Zeit auch noch in der Vorbereitung. Ein Weihnachtsmarkt mit verkaufsoffenen Sonntag soll zum ersten Advent durchgeführt werden.

Philippe Potente bedankte sich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern mit einem kulinarischen Präsent. Aus persönlichen Gründen kandidieren sie für eine weitere Amtszeit nicht mehr. Potente erklärte abschließend, dass der neue geschäftsführende Vorstand die Arbeit der Vorgänger erfolgreich fortsetzen wolle. Alle Informationen erhielten die Mitglieder des Werbering auch weiterhin in gewohnter Weise.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6804670?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F