Fr., 09.08.2019

Verzögerungen in der Wiederherstellung des Gleisbettes in Höxter-Ottbergen Bahnübergang bleibt gesperrt

Die Wiederherstellung des Gleisbettes in Ottbergen dauert länger.

Die Wiederherstellung des Gleisbettes in Ottbergen dauert länger. Foto: Harald iding

Höxter-Ottbergen (WB). Die Sperrung des Bahnübergangs in Ottbergen an der Brakeler Straße wird zwei Tage länger andauern als geplant. Darauf weist die Stadtverwaltung Höxter hin. »Die Sperrung muss noch bis Mittwoch, 14. August, um 5 Uhr bestehen bleiben«, teilte Stadtsprecher Sebastian Vogt am Freitag mit.

Grund sind laut Bauunternehmen Verzögerungen in der Wiederherstellung des Gleisbettes, die den Einbau des Bahnübergangs verhindern. Die eingerichtete Umleitung über die K18 über Lütmarsen, Ovenhausen und Brakel bleibt bestehen. Aus Richtung Höxter kommend erfolgt sie über Lütmarser Straße, Lütmarser Tal (L755), Bosseborner Straße (L890), K18; aus Richtung der B64 bei Brakel kommend in umgekehrter Reihenfolge über L863 (Ostheimer Straße), Am Schützenanger (später K18), L890 (Bosseborner Straße), Hauptstraße (L755), Lütmarser Tal und Lütmarser Straße.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6837467?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F