Mi., 25.03.2020

Kostenfreier Lieferservice hilft Fachgeschäften und Kunden Gemeinsam stark für Bad Driburg

Bürgermeister Burkhard Deppe und Touristik-Geschäftsführer Daniel Winkler (links) freuen sich über das neue Angebot.

Bürgermeister Burkhard Deppe und Touristik-Geschäftsführer Daniel Winkler (links) freuen sich über das neue Angebot.

Bad Driburg (WB). In diesen besonderen Zeiten wächst nicht nur die Gesellschaft zusammen, sondern es entstehen auch gemeinsame Ideen, den Standort Bad Driburg zu stärken. Fachhändler und gastronomische Betriebe müssen in diesen Tagen ihre Geschäfte geschlossen halten, zum Wohle der Allgemeinheit und zum Schutz jedes einzelnen Kunden und Mitarbeiters. Viele Einzelhändler und Restaurants haben bereits reagiert und bieten Abhol- und Bringdienste an.

„Wir freuen uns, dass unsere Betriebe so flexibel sind und neue Absatzmöglichkeiten geschaffen haben“, stellt Bürgermeister Burkhard Deppe fest. „Wir müssen diesen Kundenservice und damit unsere Händler jetzt verstärkt unterstützen. Deshalb freue ich mich, dass es eine neue Kooperation in Bad Driburg gibt“, sagt Deppe.

Am Montag wurde aus einer Idee ein konkretes Projekt. Um Bürgern und Gästen eine Möglichkeit zu bieten, gewünschte Produkte weiter vor Ort kaufen zu können, entstand bei der Bad Driburger Touristik GmbH die Idee eines kostenfreien Lieferdienstes für Non-Food-Ware.

Um Kräfte zu bündeln, wurden für die Umsetzung engagierte Partner gesucht – und gefunden. Gemeinsam mit der Social-Media-Plattform „Bad Driburg im Blick“ und der Firma Mietwagen Obornik bietet die Bad Driburger Touristik GmbH seit dieser Woche einen zentralen und kostenfreien Lieferservice für Non-Food-Waren (also keine Lebensmittel) der Bad Driburger Fachgeschäfte an.

Warenangebot im Internet einsehbar

Kunden können direkt bei den Einzelhändlern per E-Mail oder Telefon ihre gewünschten Produkte auf Rechnung bestellen. Einmal pro Tag wird die Ware von Mietwagen Obornik in den Geschäften abgeholt und kostenfrei an Bürger in Bad Driburg und den Ortschaften sowie an Gäste in den Kliniken zugestellt. Damit die Kunden auch einen Überblick über das vielfältige Warenangebot in Bad Driburg bekommen, präsentiert „Bad Driburg im Blick“ jeden Tag gegen 20 Uhr auf seiner Seite das Angebot eines Einzelhändlers.

„Diese ungewohnte Situation erfordert neues Denken, wir sollten uns gegenseitig unterstützen. Daher übernimmt die Bad Driburger Touristik GmbH die Kosten für die Zustellung der Waren, die von Mietwagen Obornik zum Selbstkostenpreis angeboten wird“, erläutert Geschäftsführer Daniel Winkler das Engagement des eigenen Unternehmens. Alle Geschäfte, die sich an dieser Aktion beteiligen möchten, können ihr Angebot an info@bad-driburg-aktuell.info schicken. Ausgenommen ist die Lieferung von Lebensmitteln oder Speisen.

Jetzt hoffen laut den Initiatoren alle Beteiligten auf eine große Unterstützung seitens der Bevölkerung, „damit Bad Driburg auch mittelfristig als Lebens- und Kurort attraktiv bleibt“.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7341640?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F