Neuer Kindergarten soll 2022 in Bad Driburg in Betrieb gehen
Jetzt rollen die Bagger

Bad Driburg (WB/thö). In Bad Driburg haben die Bauarbeiten für den neuen Kindergarten an der Georg-Nave-Straße begonnen. Bürgermeister Burkhard Deppe und der scheidende Baudezernent Martin Kölczer sprachen beim symbolischen ersten Spatenstich von einem „Meilenstein in der Stadtentwicklung“ und einer Investition in die Zukunft.

Dienstag, 09.06.2020, 22:41 Uhr aktualisiert: 09.06.2020, 22:50 Uhr
Erster Spatenstich mit Vertretern von Rat, Verwaltung und Firmen (vorne von rechts): Vize-Bürgermeisterin Christa Heinemann, Architekt Thomas Lindner, Bürgermeister Burkhard Deppe, Ausschussvorsitzender Horst Verhoeven und Baudezernent Martin Kölczer. Foto: Wiegand
Erster Spatenstich mit Vertretern von Rat, Verwaltung und Firmen (vorne von rechts): Vize-Bürgermeisterin Christa Heinemann, Architekt Thomas Lindner, Bürgermeister Burkhard Deppe, Ausschussvorsitzender Horst Verhoeven und Baudezernent Martin Kölczer.

Bereits seit einer Woche sind die Bauarbeiten im Norden der Kernstadt im Gange. „Ab der kommenden Woche beginnen die Ausschachtungsarbeiten für die Fundamente“, berichtete Bauausschussvorsitzender Horst Verhoeven. Ein 40 Tonnen schwerer Komatsu-Bagger hat das Baufeld dazu vorbereitet.

40 Kinder ziehen aus der Alleestraße um

Schulamtsleiter Uwe Damer schilderte, dass die neue Kita Platz für 115 Kinder in insgesamt sechs Gruppen bietet. Davon entfallen 28 Plätze auf Unter-Dreijährige, 87 Plätze für ältere Jungen und Mädchen. „40 Kinder werden in rund zwei Jahren aus der Kita Alleestraße in die neue Kita an der Georg-Nave-Straße umziehen können“, ergänzte Damer.

Die Baukosten liegen bei rund 5,3 Millionen Euro. Davon fließen gut ein Drittel Landeszuschüsse, den Rest zahlt die Stadt Bad Driburg aus eigenen Mitteln.

Bad Driburg gilt als wachsende Stadt. Zuzüge von Familien gibt es auch aus dem Kreis Paderborn. Vor diesem Hintergrund waren Kindergartenplätze in der Kur­stadt zuletzt knapp gewesen und an der Alleestraße bereits Container aufgestellt worden.

Der neue Kindergarten soll aus drei miteinander verbundenen Einzelbauten bestehen und eine Nutzfläche von 1600 Quadratmetern haben. Das Grundstück ist rund 4000 Quadratmeter groß.

Rutsche führt auf den Spielplatz

Die Entwurfsplanung des Dresdener Architekturbüros LTHX, das im vergangenen Jahr den Architektenwettbewerb gewonnen hatte, zeigt auch einen Dachgarten mit Spielflächen für die Gruppen im Obergeschoss. Eine Rutsche führt von dort auf einen großen Spielplatz. „Alle baulichen Neuerungen werden zur Geltung kommen, um ein optimales pädagogisches Umfeld zu schaffen“, sagte Architekt Thomas Lindner.

Errichtet wird der Kindergarten vom Bauunternehmen Kleinschlömer. Mit der Fertigstellung wird Ende kommenden Jahres gerechnet. Im Februar 2022 soll nach dem derzeitigen Bauzeitenplan die Übergabe erfolgen und die Kita ihren Betrieb aufnehmen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7443264?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
FC Bayern überrollt Barça - Nach irrem 8:2 auf Endspielkurs
Der FC Bayern München hatte keine Mühe mit dem FC Barcelona und erreichte locker das Halbfinale.
Nachrichten-Ticker