Burkhard Nickel verabschiedet sich in den Ruhestand
Urgestein verlässt St. Kaspar

Bad Driburg-Neuenheerser (WB). 34 Jahre unterrichtete Burkhard Nickel am Neuenheerser Gymnasium. Nun hat er sein letztes Schuljahr beendet.

Dienstag, 25.08.2020, 03:44 Uhr aktualisiert: 25.08.2020, 03:50 Uhr
Burkhard Nickel erklärt Gabriele Thanbichler (links) und Kathrin Lingemann, die seine Tätigkeit in der Oberstufenkoordination fortsetzen, letzte Details. Foto: St. Kaspar
Burkhard Nickel erklärt Gabriele Thanbichler (links) und Kathrin Lingemann, die seine Tätigkeit in der Oberstufenkoordination fortsetzen, letzte Details. Foto: St. Kaspar

„Nickel prägte das Gymnasium St. Kaspar während seiner langjährigen Lehrtätigkeit und auch durch seine Funktion in der erweiterten Schulleitung entscheidend mit“, so Schulleiter Matthias Nadenau während einer kleinen Feierstunde.

Immerhin für 16 Jahre fungierte er als Oberstufenkoordinator. Wenn es um Fragen bezüglich der Laufbahn ging, war der Deutsch- und Geschichtslehrer ein verlässlicher Ansprechpartner.

Schülergenerationen geformt

In den Jahren formte er als Klassen- und Jahrgangsstufenleiter mehrere Schülergenerationen mit seiner versierten und ruhigen Art. Als Highlights seiner Laufbahn bezeichnet Nickel die beiden großen Musicals zu den Schuljubiläen 1997 und 2007. Bei „Tabaluga und Lilli“ und „Just Stars“ führte er jeweils Regie.

Zudem vertrat er das Lehrerkollegium beinahe während seiner gesamten Laufbahn in Lehrerrat und Mitarbeitervertretung. Doch auch die Schülerschaft honorierte Nickels Einsatzfreude für ihre Belange. Ein Vierteljahrhundert genoss der Pädagoge großes Vertrauen seiner Schützlinge als gewählter SV-Lehrer in der Schülervertretung.

Der Abschied falle ihm schwer – immerhin sei ein so idyllisches Gymnasium doch nur selten zu finden, so Nickel. Dennoch freut sich der Familienmensch auf zukünftige Freiheiten, auf Reisen, Kultur und Garten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7549071?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Bahnen und Busse bleiben im Depot
Streikposten treten im Depot von Mobiel in Sieker seit Dienstagmorgen für höhere Löhne ein. Foto: Peter Bollig
Nachrichten-Ticker