Trotz guter Vorbereitung sind Zwischenfälle möglich – Züchter bitten um Unterstützung
Erschöpfte Brieftauben füttern und melden

Brakel (WB). „Ein Kampf gegen die Unbilden des Wetters und der Heimkehrwille, das ist der Heimflug einer Brieftaube“, weiß Bernhard Müller von der Reisevereinigung Bad Driburg-Brakel.

Montag, 31.08.2020, 01:10 Uhr aktualisiert: 31.08.2020, 02:02 Uhr
Brieftauben können auf dem Heimflug in Schwierigkeiten geraten. Foto: dpa
Brieftauben können auf dem Heimflug in Schwierigkeiten geraten. Foto: dpa

Sollte diese den Kampf gegen das Wetter verlieren oder in andere widrige Umstände geraten, bitten die heimischen Züchter um Unterstützung. Die Taube müsse an sich immer imstande sein, solche Kämpfe zu bestehen, wenn Wind, Sturm, Regen, Nebel und Hitze ihr begegneten auf ihrem Weg zum meilenweit entfernten heimatlichen Schlag.

Gesunde Tiere

Wie er berichtet, bereitet der Züchter die Tauben für den Flug optimal vor, die Taube muss gesund und bei Kräften sein. Ein Start erfolgt nur bei gutem Flugwetter auf der Strecke, dass bei den Wetterämtern und im Internet abgefragt wird. Ferner werden auf der Flugstrecke noch einige Brieftaubenzüchter über die Wetterlage befragt.

Müller: „Diese verantwortungsvolle Arbeit leistet vor einem Start die Flugleitung der Reisevereinigung, die eine spezielle Ausbildung erhalten hat. Bei all diesen Vorbereitungen kann es trotzdem passieren, dass sich das Wetter plötzlich ändert oder sonstige Umstände eintreten.“

Dann könne es sein, dass Brieftauben nur mit Mühe und durch die Unterstützung tierliebender Menschen die Heimat erreichen Darum richten die Brieftaubenzüchter eine Bitte an die Bevölkerung: Wer eine erschöpfte, verirrte Brieftaube auffindet, möge diese melden und mit Getreidekörnern – Weizen oder Reis – und Wasser versorgen.

Ring mit Nummer

„Der Finder kann für die Pflege der Taube Kostenerstattung vom Eigentümer der Taube fordern. Die Brieftauben sind mit einem Ring am rechten Bein beringt, auf diesem steht eine Nummer die zu melden ist“, erläutert Müller.

Ferner habe sie noch einen weiteren Ring mit der Telefonnummer des Eigentümers. Auch für die Meldung toter Tauben sind die Brieftaubenzüchter dankbar. Meldungen sind auch an den Verband Deutscher Brieftaubenzüchter, Postfach 29 01 78, 45318 Essen oder an die örtlichen Brieftaubenzüchter zu richten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7557352?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist tot
Thomas Oppermann zog 2005 in den Bundestag ein. Von 2013 bis 2017 war der Jurist Vorsitzender der SPD-Fraktion.
Nachrichten-Ticker