Viele Spaziergänger in Wäldern in Kreisen Höxter und Holzminden unterwegs – volle Parkplätze – Reiserückkehrer sollen sich melden
Traumhafte Schneelandschaft – leere Pisten

Höxter/Holzminden (WB/rob) -

Traumhafte Schneelandschaft und leere Pisten. Im Weserbergland bleiben die Rodelhänge und Skipisten auf dem Köterberg, bei Silberborn und Neuhaus sowie in der Egge gesperrt. Dennoch waren auch am vergangenen Wochenende reichlich Besucher unterwegs.

Dienstag, 26.01.2021, 10:40 Uhr aktualisiert: 26.01.2021, 14:40 Uhr
Nach dem Schneefall am Sonntag ist die weiße Pracht auch in den Niederungen an der Weser liegen geblieben. Aus Corvey machen die dichten Flocken ein Wintermärchen und einen Feiertag für Fotografen.
Nach dem Schneefall am Sonntag ist die weiße Pracht auch in den Niederungen an der Weser liegen geblieben. Aus Corvey machen die dichten Flocken ein Wintermärchen und einen Feiertag für Fotografen. Foto: Michael Robrecht

Viele Menschen widmeten sich dem neuen Volkssport „Spazierengehen“. Besonders auf den Höhenlagen im Kreis Höxter und im Solling waren viele Wanderer unterwegs. Die Parkplätze wie in Silberborn waren voll, die Waldwege auch, wobei sich die Menschen überwiegend weit verstreuten. Die Polizei hatte das Verkehrsgeschehen in den Kreisen Höxter und Holzminden im Blick.

Erneuter Wintereinbruch in der Region

1/12
  • Wintereinruch Januar 202

    Foto: Harald Iding
  • Wintereinruch Januar 202

    Foto: Harald Iding
  • Wintereinruch Januar 202

    Foto: Harald Iding
  • Wintereinruch Januar 202

    Foto: Harald Iding
  • Wintereinruch Januar 202

    Foto: Harald Iding
  • Wintereinruch Januar 202

    Foto: Harald Iding
  • Wintereinruch Januar 202

    Foto: Harald Iding
  • Wintereinruch Januar 202

    Foto: Harald Iding
  • Wintereinruch Januar 202

    Foto: Harald Iding
  • Wintereinruch Januar 202

    Foto: Harald Iding
  • Wintereinruch Januar 202

    Foto: Harald Iding
  • Wintereinruch Januar 202

    Foto: Harald Iding

Auflagen bleiben

Die Inzidenz im Kreis Höxter ist anhaltend hoch. Erneut wurde der Wert von 200 überschritten und erst am Montag leicht unterschritten. „Damit sind Einschränkungen nötig, um die Verbreitung des Coronavirus deutlich einzudämmen“, erklärt der Leiter des Krisenstabs, Matthias Kämpfer. In Abstimmung mit dem NRW-Gesundheitsministerium wurde die bereits geltende Allgemeinverfügung des Kreises verlängert.

Reiserückkehrer

Aus aktuellem Anlass weist das Gesundheitsamt Holzminden noch einmal darauf hin, dass ein Verstoß gegen verordnete Quarantänen einen Straftatbestand darstellt. Die Ordnungsämter überprüfen die Einhaltung von Quarantänen stichprobenartig. Bei festgestellten Zuwiderhandlungen drohen Bußgelder oder sogar Freiheitsstrafen.

Wegen der anhaltend kalten Witterung hat auch der Landkreis Holzminden seine Allgemeinverfügung für die Sperrung der größten und am stärksten frequentierten Rodelhänge im Kreisgebiet bis Ende Januar verlängert. Das gilt für den Kreis Höxter genau so. Reiserückkehrer müssen sich umgehend beim Gesundheitsamt melden, auch wenn sie bereits eine sogenannte Aussteigerkarte am Flughafen ausgefüllt haben.

Es treten im Landkreis auch immer noch in starkem Maße Krankheitsfälle durch das Coronavirus auf.  Das neuartige Virus gehört wie das SARS-Virus zu den Beta-Coronaviren. Die derzeitige Lage entwickelt sich immer noch dynamisch, sodass die Pandemie sich in Deutschland weiter ausbreitet. Häufig kursieren in den sozialen Medien Gerüchte und Falschmeldungen. Der Kreis: „Hinterfragen Sie Behauptungen in solchen Medien kritisch und gleichen Sie sie mit den bestätigten Informationen von öffentlichen Stellen ab. Gerüchte und Falschmeldungen sollten nicht geteilt und weiterverbreitet werden.“

Die Parkplätze – wie hier nahe der Jugendherberge Silberborn – sind voll mit Autos. Kennzeichen: HX, HOL, NOM, KS, GÖ und PB.

Die Parkplätze – wie hier nahe der Jugendherberge Silberborn – sind voll mit Autos. Kennzeichen: HX, HOL, NOM, KS, GÖ und PB. Foto: Michael Robrecht

Corona-Telefon

Auswahl an Hotlines mit Beratungen zu Fragen zur Corona-Pandemie:

Medizinische Fragestellungen: 116117.

Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800/0117722.

Einheitliche Behördenrufnummer: 115 (www.115.de).

Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon): 030/346465100.

Telefonnummer des NRW-Bürgertelefons zum Coronavirus: 0211/91191001 (montags bis freitags 8 bis 18 Uhr); oder per E-Mail an corona@nrw.de.

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung: 05271/97430.

Corona-Telefon des Kreises Höxter: 05271/965-1111.

Niedersächsisches Landesgesundheitsamt: Bürgertelefon 0511/4505555 (montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr, am Freitag von 8 bis 12 Uhr). Hotline Landesregierung: 0511 120 6000.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7784558?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Rumäne (49) in Bünde getötet
In dem weißen Haus mit dem roten Dach ist ein Mann getötet worden. Die Polizei sperrt auch noch am Sonntagmittag die Straße ab.
Nachrichten-Ticker