Überfall in Steinheim: Täter mit Sturmhaube dringt in Wohnung eines 34-Jährigen ein und nimmt Handy mit
Polizei sucht bewaffneten Räuber

Steinheim -

Die Polizei sucht einen maskierten Räuber. Der Ganove war bewaffnet.

Montag, 01.03.2021, 18:05 Uhr
Der Räuber hat eine schwarze Sturmhaube getragen. Das Foto ist ein Symbolbild, kein Täterfoto.
Der Räuber hat eine schwarze Sturmhaube getragen. Das Foto ist ein Symbolbild, kein Täterfoto. Foto: Polizei

Am Donnerstag, 25. Februar, wurde der Polizei ein Raubüberfall in eine Wohnung in Steinheim gemeldet. Gegen 20.10 Uhr drang ein mit einer Sturmhaube maskierter Mann in die Wohnung eines 34-Jährigen ein. Der Unbekannte, der eine Pistole bei sich trug und den Steinheimer bedrohte, raubte ein Mobiltelefon. Anschließend flüchtete der Maskierte zu Fuß aus dem Haus zu Beginn der Emmerstraße in Richtung Grandweg, berichtet die Polizei.

Der Täter wird beschrieben als etwa 170 bis 175 Zentimeter groß, er trug einen weißen Kapuzenpullover mit der Kapuze über den Kopf, eine schwarze Sturmhaube und eine schwarze Sonnenbrille. Der Mann hatte helle Hautfarbe, sprach Deutsch mit Akzent, trug einen Rucksack auf dem Rücken und war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet. Hinweise an die Polizei unter Telefon 05271/9620.

Über die Hintergründe für die Tat ist bisher nichts bekannt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7844442?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Kirchen gedenken der Verstorbenen in der Corona-Pandemie
In der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin wird ein ökumenischer Gottesdienst für die Verstorbenen der Corona-Pandemie gefeiert.
Nachrichten-Ticker