Kreis Höxter schlägt Weiternutzung des Gebäudes an der Alleestraße vor
In Bad Driburg fehlen Kita-Plätze

Bad Driburg -

In Bad Driburg werden auch nach Fertigstellung von zwei Kindergartenneubauten im Sommer 2022 weiterhin Betreuungsplätze fehlen. Der Kreis Höxter schlägt darum in seiner Bedarfsplanung vor, das bisherige Gebäude der Kita „Miteinander“ an der Alleestraße auch über 2022 hinaus als Kindergarten zu nutzen. Von Marius Thöne
Freitag, 12.03.2021, 02:04 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 12.03.2021, 02:04 Uhr
Das Familienzentrum „Miteinander“ ist bereits mit Containern vergrößert worden.
Das Familienzentrum „Miteinander“ ist bereits mit Containern vergrößert worden. Foto: Marius Thöne
Die Stadt Bad Driburg errichtet gerade für mehr als fünf Millionen Euro einen Neubau für die Kita „Miteinander“ an der Georg-Nave-Straße. Hier sollen künftig 115 Kinder in sechs Gruppen betreut werden. Eigentlich war geplant, den Altbau aufzugeben. Weil es allerdings an Kita-Plätzen in der Kernstadt fehlt, schlägt das Jugendamt vor, den Altbau unter neuer Trägerschaft weiter als Kindergarten zu nutzen. Für das im Sommer beginnende Kindergartenjahr werden die vom Jugendhilfeausschuss festgelegten Betreuungsquoten von 50 Prozent im Bereich der Unter-Dreijährigen und 95 Prozent bei den Über-Dreijährigen in der Kernstadt nicht eingehalten werden können.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7862392?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7862392?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Große Zweifel an Ausgangssperren
Der Entwurf zur Neufassung des Infektionsschutzgesetzes löst bei Bundestagsabgeordneten aus OWL keine Jubelstürme aus
Nachrichten-Ticker