Trauer um Friedhelm Henkst
In vorbildlicher Weise engagiert

Bad Driburg -

Im Alter von 71 Jahren ist am Sonntag Friedhelm Henkst verstorben. Der Bad Driburger ist im Hochstift bekannt als unermüdlicher Spendensammler für Äthiopien.
Donnerstag, 08.04.2021, 00:10 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 08.04.2021, 00:10 Uhr
So kannte man Friedhelm Henkst. Hier bittet er auf dem Brakeler Annentag um Spenden.
So kannte man Friedhelm Henkst. Hier bittet er auf dem Brakeler Annentag um Spenden. Foto: Frank Spiegel
Das grüne T-Shirt der Welthungerhilfe, der Sonnenhut mit der äthiopischen Landesflagge und natürlich die Sammelbüchse in der Hand – so erlebten ihn viele Menschen vor allem bei Volksfesten wie Annentag oder Libori, aber auch täglich vor den Lebensmittelmärkten in der Region. Äthiopien sei seine zweite Heimat, berichtete der engagierte Bad Driburger, der zuletzt auf den Rollstuhl angewiesen war.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7905047?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7905047?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Notbremse droht fast überall in NRW
Die in der Bundes-Notbremse vorgesehene nächtliche Ausgangssperre könnte ab Samstag in vielen Kreisen und Städten in NRW gelten.
Nachrichten-Ticker