Inzidenzwert im Kreis Höxter sinkt leicht
Zwei neue Corona-Infektionen

Kreis Höxter -

Das Kreisgesundheitsamt hat am Dienstag zwei neue Coronafälle gemeldet. Die Zahl der aktiv Infizierten blieb mit 233 im Vergleich zum Montag unverändert, da zwei weitere Personen ab jetzt als genesen gelten.

Dienstag, 04.05.2021, 13:19 Uhr aktualisiert: 04.05.2021, 15:56 Uhr
Zwei neue Corona-Infektionen gibt es im Kreis Höxter.
Zwei neue Corona-Infektionen gibt es im Kreis Höxter. Foto: Georg Hochmuth/APA/dpa

Der um Mitternacht veröffentlichte Inzidenzwert sank leicht auf 74,2.

Blick in die Kommunen

Bad Driburg: 26 (-1) aktiv Infizierte, keine Neuinfektion, Inzidenz: 68.

Beverungen: 23 (+/-0) aktiv Infizierte, keine Neuinfektion, Inzidenz: 120.

Borgentreich: 17 (+/-0) aktiv Infizierte, keine Neuinfektion, Inzidenz: 58.

Brakel: 40 (+1) aktiv Infizierte, eine Neuinfektion, Inzidenz 68.

Höxter: 40 (-1) aktiv Infizierte, keine Neuinfektion, Inzidenz: 49.

Marienmünster: 8 (+/-0) aktiv Infizierte, keine Neuinfektion, Inzidenz: 101.

Nieheim: 0 aktiv Infizierte, keine Neuinfektion, Inzidenz: 0.

Steinheim: 21 (+/-0) aktiv Infizierte, keine Neuinfektion, Inzidenz: 118.

Warburg: 44 (+/-0) aktiv Infizierte, keine Neuinfektion, Inzidenz: 81.

Willebadessen: 14 (+1) aktiv Infizierte, eine Neuinfektion, Inzidenz: 40.

Impfungen

In den Arztpraxen im Kreis Höxter sind bis Montag 8968 (+261) Menschen zum ersten Mal gegen das Virus geimpft worden, 169 (+21) zum zweiten Mal. Im zentralen Impfzentrum in Brakel erhielten 28.626 (+307) Menschen die erste und 6314 (+164) die zweite Dosis Impfstoff. Durch mobile Teams sind bereits 8284 (+834) Menschen erstmals und 5256 (+603) zum zweiten Mal geimpft worden.

Intensivstation

Auf den Intensivstationen der Krankenhäuser im Kreis wurden am Dienstag drei Covid-19-Patienten behandelt, einer davon musste beatmet werden.

 

https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7948912?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851031%2F
Kritik an Spahns Impfziel für Jugendliche
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bei einer Pressekonferenz.
Nachrichten-Ticker