Mi., 10.10.2018

Autofahrer will auf B 241 abbiegen – Vater und Sohn verunglücken mit ihren Maschinen Drei Verletzte nach Zusammenstoß

Ein schwerer Unfall hat sich gestern auf der B 241 bei Beverungen ereignet.

Ein schwerer Unfall hat sich gestern auf der B 241 bei Beverungen ereignet. Foto: Marius Thöne

Beverungen (WB/thö). Auf der Bundesstraße 241 hat sich am frühen Mittwochabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, an dem zwei Motorräder und ein Auto beteiligt waren.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei gibt es drei Verletzte – darunter ist ein 56-jähriger Biker aus Willebadessen, der schwerstverletzt mit dem Rettungshubschrauber zur Notaufnahme geflogen werden musste.

Der 21-jährige Sohn, der auf seinem Motorrad etwa 70 Meter hinter dem Vater auch von Dalhausen kommend in Richtung Beverungen fuhr, wurde ebenfalls in den Unfall verwickelt. Wie der Autofahrer (67) aus Beverungen wurde er dabei nach ersten Erkenntnissen der Polizei leicht verletzt.

Der Fahrer des Mercedes wollte auf der B 241 von der Weserstadt kommend in einer lang gestreckten Rechtskurve nach links auf einen Weg abbiegen. Möglicherweise habe ihn genau in diesem Moment die untergehende Sonne geblendet, teilte die Polizei vor Ort nach ersten Befragungen mit. Die Straße blieb mehr als eine Stunde lang voll gesperrt.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6114182?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851039%2F