So., 14.10.2018

Weser-Open-Air am 7. September - Termin sickert im Internet durch - Pressekonferenz am Dienstag Mark Forster kommt 2019 zum Open-Air nach Beverungen

Überraschung! Da bin ich! Mark Forster lässt seinen Beverungen-Auftritt bei Konzertveranstaltern aktuell an diesem Wochenende ankündigen.

Überraschung! Da bin ich! Mark Forster lässt seinen Beverungen-Auftritt bei Konzertveranstaltern aktuell an diesem Wochenende ankündigen. Foto: dpa/Britta Pedersen

Von Michael Robrecht

Beverungen (WB). Eigentlich sollte die Katze erst am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Beverungen im Hotel »Stadt Bremen« aus dem Sack gelassen werden. Doch jetzt hat Popstar Mark Forster seinen Beverungen-Auftritt schon am Wochenende auf Internetseiten von Konzertveranstaltern bekanntgegeben: Der Sänger tritt beim Weser-Open-Air, Samstag, 7. September 2019, auf.

»Liebe« ist seine bundesweite Tour mit 22 Terminen von Fulda bis Essen überschrieben. Eine Station wird das Sommer-Open-Air in Beverungen sein.

Am 16. November kommt Mark Forsters viertes Studioalbum »Liebe« in die Plattenläden. Die erste Single vom kommenden Album heißt »Einmal«.

Nach Clubtour und deArenashows kündigt er jetzt die Open-Air-Tour 2019 an. Der Ticketvorverkauf startet bundesweit schon an diesem Montag, 15. Oktober. Über den Vorverkauf in Beverungen informiert die Kulturgemeinschaft am Dienstag.

In die Fußsstapfen von Scooter

Das Weser-Open-Air in den Wiesen vor Beverungens Stadthalle hat eine lange Tradition: Im August 2018 kamen Scooter und Supertramp-Sänger Roger Hodgson . Tausende Fans bevölkern die Konzerte. In früheren Jahren traten schon Chris de Burgh, Silbermond, Herbert Grönemeyer oder Amy Macdonald bei Beverungen Open-Airs auf.

Erstmals mit Sido in die Top Ten

Forster wuchs als Sohn einer polnischen Mutter und eines deutschen Vaters mit seiner jüngeren Schwester Natalie im pfälzischen Winnweiler auf. Auf der 2013 erschienenen Single »Einer dieser Steine« des Rappers Sido singt Mark den Refrain. Damit kam er erstmals in die Top-Ten in Deutschland und der Schweiz. Sido revanchierte sich dafür mit einer Beteiligung an »Au revoir«, der ersten Single aus Forsters zweitem Album »Bauch und Kopf«. Das Lied kam auf Platz 2 der deutschen Charts und erreichte in Deutschland drei Goldene Schallplatten sowie in der Schweiz Platin-Status.

In der Sat.1-Castingshow »The Voice Kids« wirkt er seit der dritten Staffel 2015 als Juror mit. Im August 2015 folgte Forsters dritte Singleauskopplung »Bauch und Kopf«. Mit diesem Hit vertrat er eine Woche später sein Bundesland Rheinland-Pfalz beim Bundesvision Song Contest 2015, bei dem er den 1. Platz belegte. Ende 2015 arbeitete Mark, den viele als »netten Kerl« beschreiben, unter dem Projektnamen Eff mit dem DJ Felix Jaehn zusammen und veröffentlichte die Hit-Single »Stimme«.

Als Vorabsong für Forsters im Juni 2016 erschienenes drittes Studioalbum wurde das Lied »Wir sind groß« veröffentlicht. Es war gleichzeitig der EM-Song des ZDF für die Übertragungen von der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich und lief in den Radios rauf und runter. Im Herbst 2016 erschien sein Song »Chöre«, der im Soundtrack zur deutschen Filmkomödie »Willkommen bei den Hartmanns« Verwendung fand und so zum sicheren Top-Ten-Hit wurde.

Von Februar bis April 2018 war Forster erneut Coach bei »The Voice Kids«. Im April 2018 erschien mit »Like a Lion« eine neue Single, die bisher auf keinem Album zu finden ist. Unterstützt wurde er bei dem Stück durch seinen Sing-meinen-Song-Kollegen Gentleman.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6120246?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851039%2F