Di., 10.12.2019

„Helden der Kindheit“: TV Dalhausen veranstaltet Nikolausturnen Biene Maja trifft Batman

Eine Choreografie zum Thema „Batman“ hatte eine Leistungsgruppe des TV Dalhausen für ihren Auftritt entwickelt, der den Höhepunkt des diesjährigen Nikolausturnens bildete. Die Turner verkleideten sich dafür als Fledermäuse.

Eine Choreografie zum Thema „Batman“ hatte eine Leistungsgruppe des TV Dalhausen für ihren Auftritt entwickelt, der den Höhepunkt des diesjährigen Nikolausturnens bildete. Die Turner verkleideten sich dafür als Fledermäuse. Foto: Astrid. E. Hoffmann

Von Astrid E. Hoffmann

Dalhausen (WB). Für manche ist es das starke Mädchen Pippi Langstrumpf, für andere die kleine Biene Maja und ihr Freund Willi, wieder andere erinnern sich gerne an ihre Zeit mit Batman und Harry Potter: Jeder hat einen „Helden der Kindheit“. 140 Kinder des TV Dalhausen haben diese am Sonntag in der Turnhalle an der Meierbreite zum Leben erweckt – beim Nikolausturnen.

Nikolaus und Engel begrüßen Gäste

Etwa 300 Zuschauer waren gekommen und wurden, wie sollte es anders sein, als erstes vom Nikolaus und zwei Engeln willkommen geheißen. Die Begrüßung der Gäste und Ehrengäste oblag dann der ersten Vorsitzenden, Gertrud Behler. Bürgermeister Hubertus Grimm gestand in seinem Grußwort, dass bei ihm die Geschichte von Pippi Langstrumpf zu Weihnachten gehört. Er dankte den Ehrenamtlichen für ihr Engagement, die das Programm wieder auf die Beine gestellt hatten.

Seit 1958 oder 1959 gibt es das Nikolausturnen beim TV Dalhausen, weiß Vereinsmitglied Alfons Menke. Die genauen Anfänge sind nicht mehr bekannt. Fest steht, dass die Turner an diesem Tag ihr Können präsentieren und es auch so etwas wie ein Jahresabschluss ist. Das Motto lautete diesmal „Helden der Kindheit“.

Winnetou kündigt Bienen an

Zur Filmmelodie von „Winnetou“ betrat Andreas Hartmann die Bühne als Indianer verkleidet, um den Auftritt der kleinen Bienen anzukündigen. Über 30 gelb-schwarze Majas bevölkerten die Halle. Emsig wie die Vorbilder in der Natur schwirrten die Turnerinnen im Kindergarten-Alter um die Papierblumen. Das Programm gestalteten anschließend die Jazz-Dancer, die jedoch noch einen Abstecher zum Bahnsteig 9 ¾ am Bahnhof Kings Cross machten, um den Zauberer Harry Potter und seine Freunde Ron und Hermine abzuholen und nach Dalhausen zu bringen.

Auch die kleine Hexe Bibi Blocksberg flog durch die Turnhalle. Verkleidet hatten sich dafür die Kinder des ersten Schuljahres, die ihre Runden auf dem Besen „Kartoffelbrei“ drehten und über einen Kasten auf die dicke Mitte sprangen. Die Kindergarten-Jungen im Alter von drei bis sechs Jahren kamen als Piraten daher. Mit Augenklappe und Papagei auf der Schulter sangen sie vom Segeln und Fische fangen.

Heldin des Bürgermeisters

Das erste kleine Finale bestritten die Kinder des zweiten Schuljahres. Die Heldin des Bürgermeisters, die starke Schwedin Pippi Langstrumpf, düste vielfach vor ihrer Villa Kunterbunt her und hatte auch Pferd und Affe dabei. Die Jungen-Turngruppe turnte zum Thema „Wickie, der Wikinger“, der ließ sein Schwert kreisen. Die Jungen schwangen mit einem Ball zwischen den Füssen an den Ringen von Kasten zu Kasten – sie enterten ein Schiff.

Die Mädchen der Leistungsgruppe verwandelten sich in „Wilde Kerle“ und führten ein kleines Schauspiel mit vielen turnerischen Elementen auf. Nadine Frische hatte bei der wilden Horde alle Hände voll zu tun. Die zweite Leistungsgruppe, die von Steffi Hartmann, Jenny Otto und Rosi Wegge betreut wurde, kam als Fledermäuse verkleidet auf die Matte. Die Geschichte von Batman wurde getanzt, geturnt und mit einem starken Abschlussbild zum perfekten Finale.

Turner erhalten Sportabzeichen

Moderator und Feuerwehrmann Andreas Hartmann dankte Aktiven, Gästen und zwei Übungsleiterinnen, die seit 38 Jahren das Nikolausturnen mitgestaltet haben. Marion Böker und Daniela Disse bekamen Blumen von der ersten Vorsitzenden Gertrud Behler und der Oberturnwartin Steffi Hartmann. Beide wollen eine Auszeit nehmen.

Im Rahmen des Nikolausturnens erhielten die Turner ihre Sportabzeichen. Sechs Familienabzeichen und 70 Sportabzeichen wurden verliehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7121971?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851039%2F