22 Menschen mit Coronavirus im Kreis Höxter infiziert
Testergebnis: Haase wartet

Beverungen (WB/fsp). Im Hause Haase wächst die Ungeduld. An sich sollte der heimische Bundestagsabgeordnete Christian Haase schon am Montag das Ergebnis seines Corona-Testes erfahren.

Dienstag, 24.03.2020, 14:45 Uhr aktualisiert: 24.03.2020, 18:30 Uhr
Christian Haase wartet zu Hause auf sein Testergebnis. Foto: privat
Christian Haase wartet zu Hause auf sein Testergebnis.

„Er ist gerade in einer Telefonkonferenz, wir wissen noch nichts“, berichtete seine Frau Sonja am Dienstagmittag. Regelmäßig gehe das Telefon, und Menschen erkundigten sich nach dem Ergebnis. „Aber wir müssen abwarten“, sagte sie. Schon mehrere Anrufer hätten bemerkt, dass es somit offenbar keinen Promi-Bonus bei den Tests gibt. Der heimische Bundestagsabgeordnete hatte sich in häusliche Quarantäne begeben, nachdem er direkten Kontakt zum Unions-Spitzenpolitiker Friedrich Merz hatte, der am Virus erkrankt ist.

22 Infizierte im Kreis

Im Kreis Höxter sind derzeit 22 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das ist einer mehr als am Montag. Erstmals ist die Verteilung der Erkrankten auf die einzelnen Städte im Kreis veröffentlicht worden. Demnach gibt es die meisten Corona-Infizierten in Beverungen (9). Fünf Menschen sind es in Höxter, vier in Steinheim, zwei in Borgentreich und je einer in Warburg und Bad Driburg. In allen anderen Städten des Kreises (Brakel, Marienmünster, Nieheim und Willebadessen) ist bisher niemand nachweislich infiziert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7341440?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851039%2F
„Mehr Libori als vermutet“
Selbst auf ein Abschlussfeuerwerk mussten die Paderborner nicht verzichten. Aus 140 Einsendungen von Wunderkerzen-Fotos und Videos stellten die Initiatoren eine digitale Fassung des traditionellen Abschlusses der neun Libori-Tage zusammen.
Nachrichten-Ticker