Foto mit altem und neuem Brückenbogen
„Historischer Moment“ für Beverunger Offiziere

Beverungen (WB). Am 2. Juni 2019 ist diese Foto entstanden. „Zur Eröffnung der neuen Weserbrücke haben wir uns jetzt daran erinnert“, berichtet der Major des Beverunger Schützenvereins, Dr. Norbert Richter.

Mittwoch, 29.07.2020, 02:53 Uhr aktualisiert: 29.07.2020, 13:56 Uhr
Die Offiziere hatten sich damals an der Stadthalle getroffen, um gemeinsam zum Schützenfest nach Lauenförde zu marschieren Foto: privat
Die Offiziere hatten sich damals an der Stadthalle getroffen, um gemeinsam zum Schützenfest nach Lauenförde zu marschieren Foto: privat

Die Offiziere hatten sich damals an der Stadthalle getroffen, um gemeinsam zum Schützenfest nach Lauenförde zu marschieren. „Bei der Überquerung der Brücke kam das Gespräch auch auf die Brückenbauarbeiten und uns wurde klar, dass das gerade das letzte Mal war, dass Beverunger Offiziere in Uniform die alte Brücke überqueren“, erzählt Richter. So wurde kurzerhand der beste Platz ausgesucht, um beide Brückenbögen im Hintergrund zu haben.

Fahrradfahrer macht Foto

„Weil aber jeder mit aufs Bild wollte, haben wir kurzerhand einen Fahrradfahrer angehalten, der das Foto für uns gemacht hat“, schmunzelt der Major. Natürlich wären die Schützen auch in diesem Jahr gerne „ausgerückt“, um befreundete Vereine zu besuchen. Aber es finden keine Feste statt – aus bekannten Gründen. Beverungen richtet regulär nächstes Jahr wieder ein Schützenfest aus. „Im Moment planen wir so, wie wir das immer tun“, sagt Norbert Richter. Wie es dann 2021 wirklich wird, könne zur Zeit noch keiner sagen. „Wir werden uns den dann geltenden Gegebenheiten anpassen.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7513226?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851039%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker