Landfrauen organisieren Börse beim ersten Beverunger Feierabendmarkt – Erlös geht an Frauenschutzhaus
Pflanzen zum Tauschen

Beverungen (WB). Der erste Beverunger Feierabendmarkt, zu dem Beverungen Marketing am Freitag, 25. September, zwischen 14 und 20 Uhr einlädt, wird auch von den Landfrauen des Bezirks Beverungen gründlich vorbereitet. Die Landfrauen wollen einen Stand mit einer Pflanzen-Tauschbörse aufbauen und rufen zum Mitmachen auf.

Dienstag, 22.09.2020, 04:51 Uhr aktualisiert: 22.09.2020, 05:01 Uhr
„Machen Sie mit!“, laden Petra Schlüter (links) und Dorothe Schmidtmann vom Beverunger Stadtverband im Kreislandfrauenverband Höxter-Warburg ein. Foto: Landfrauenverband
„Machen Sie mit!“, laden Petra Schlüter (links) und Dorothe Schmidtmann vom Beverunger Stadtverband im Kreislandfrauenverband Höxter-Warburg ein. Foto: Landfrauenverband

Bei der Pflanzen-Tauschbörse können eingetopfte Ableger abgeben werden. Im Gegenzug erhält der „Spender“ Tausch-Bons, die sofort oder später am Nachmittag gegen andere Pflanzen am Stand eingetauscht werden können. Die Pflanzen werden nicht angekauft. Abgegeben werden können Gehölze, Stauden, Kräuter, Zimmerpflanzen oder portionsweise verpackte Samen oder Zwiebelpflanzen. Jetzt im September ist eine günstige Zeit, Pflanzen zu teilen und neu zu pflanzen. Der Boden ist noch warm und die Sonne scheint nicht zu stark, so dass die Pflanzen gut einwurzeln können.

Tauschpflanzen beschriften

„Die Pflanzen-Tauschbörse ist eine tolle Gelegenheit, Überzähliges aus dem eigenen Garten vor dem Kompost zu retten und Neues zu finden, was sich in den Gärten der Nachbarinnen bewährt hat“, meint auch Barbara Siebrecht, Ortsvertrauensfrau der Landfrauen von Herstelle. Die Tausch-Pflanzen müssen mit einem Etikett ausgestattet sein, auf dem der Pflanzenname, die Wuchshöhe, die Blütenfarbe und Blütenzeit sowie der geeignete Standort (Sonne/Schatten) vermerkt sein sollen.

Etiketten selber machen

Etiketten lassen sich zum Beispiel preiswert aus Tetra-Packs oder leeren Joghurtbechern zurechtschneiden und mit wasserfestem Stift auf der unbedruckten Innenseite beschriften. „Alle Pflanzenliebhaber und Hobbygärtner sollten jetzt schon überzählige Pflanzen eintopfen und für die Tauschbörse vorbereiten. Am Stand lässt sich bestimmt etwas finden, was im eigenen Garten bisher noch nicht wächst. Gerne werden auch Pflanzen als Spende angenommen und an Marktbesucher verkauft“, so die Organisatorinnen.

Spendendose am Stand

Den Erlös aus dem Pflanzenverkauf möchten die Landfrauen an das Frauen- und Kinderschutzhaus im Kreis Höxter spenden und dazu beitragen, dass für Frauen und Kinder in Not eine sichere Zuflucht, Beratung, Hilfestellung und ein Neustart ermöglicht werden kann. Am Stand wird zudem eine Spendendose stehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7595193?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851039%2F
Grenzwert bei Corona-Neuinfektionen pro Woche überschritten
Ein Helfer der Johanniter hält im Corona Testzentrum am Flughafen Hannover ein Teststäbchen.
Nachrichten-Ticker