Frühjahrsmarkt mit 150 Ausstellern zieht Tausende Besucher an
Schlemmen beim Hoffest in Bühne

Borgentreich (WB). Bratwurst ein Euro, Bier ein Euro, dazu viele Attraktionen und Informationen – das erlebten am gestrigen Sonntag Tausende beim Hoffest und Frühjahrsmarkt rund um das Gelände der Fleischerei Klare in Bühne (Stadt Borgentreich).

Montag, 24.04.2017, 10:29 Uhr aktualisiert: 24.04.2017, 10:36 Uhr
Stephanie Ramus und ihre beiden Kinder Lennard (vorn) und Annika machten im Kuhstall Bekanntschaft mit den durchaus freundlichen Limousinrindern. Auch der Schlachthof und die Fleischerei des Hofes Klare konnten besichtigt werden. Foto: Ulrich Schlottmann
Stephanie Ramus und ihre beiden Kinder Lennard (vorn) und Annika machten im Kuhstall Bekanntschaft mit den durchaus freundlichen Limousinrindern. Auch der Schlachthof und die Fleischerei des Hofes Klare konnten besichtigt werden. Foto: Ulrich Schlottmann

Rund 150 Aussteller präsentierten sich beim Frühjahrsmarkt. Das Angebot auf dem rund 30 000 Quadratmeter großen Gelände reichte von Landmaschinen und Autos über Haus- und Gartenartikel sowie Energietechnik bis hin zu dekorativen Kleinigkeiten. Zahlreiche Dienstleister informierten darüber hinaus über ihre Angebote. Wer es beschaulicher mochte, der bummelte über den großen Flohmarkt oder besuchte die Oldtimer-Schau, die rund 100 Vehikel aus vergangenen Jahrzehnten zeigte.

Ein spektakuläres Erlebnis: Hubschrauberrundflüge

Ein spektakuläres Erlebnis versprachen dagegen die Hubschrauberrundflüge. Jeweils drei Passagiere konnten sich mit dem Piloten in die Lüfte erheben und das Festgelände sowie die Landschaft rund um Bühne aus der Vogelperspektive erleben. Als Kontrastprogramm dazu konnten die kleinen Festbesucher einen Kamelritt unternehmen oder eine Fahrt im Nostalgiekarussell unternehmen.

Wie bei einer Fleischerei nicht anders zu erwarten, war der Tisch reichlich gedeckt: Neben der soeben erst wieder prämierten Klare­schen Bratwurst vom Grill gab es Gyros von mächtigen Spießen und Braten im Brötchen. Ein besonderes kulinarisches Erlebnis waren die Dry-Aged-Steaks vom Limousin-Rind, die von heimischen Köchen im Gourmet-Zelt zubereitet wurden. Die Festbesucher hatte offenbar reichlich Hunger mitgebracht, denn die Essensstände waren stets dicht umlagert. Zur Mittagszeit war Schlange stehen angesagt. Neben Deftigem gab es auch Süßes und Gesundes wie Obst

Der Ritt auf dem Kamel war für die Kinder ein tolles Erlebnis , auch wenn es etwas schaukelte.

Der Ritt auf dem Kamel war für die Kinder ein tolles Erlebnis , auch wenn es etwas schaukelte. Foto: Ulrich Schlottmann

und Körnerbrot.

Party-Stimmung mit Helene-Fischer-Double

Erstmals war das Hoffest bereits am Samstagabend mit der ersten Bühner Frühjahrswiesen im Festzelt an der Burg Bühne eröffnet worden. »Die 2 Schweinfurter«, ein Stimmungsduo aus eben jener fränkischen Stadt, sorgten dort für beste Unterhaltung. Bei kühlen Außentemperaturen heizten die beiden Musiker dem Publikum auch am Sonntagnachmittag ein, bevor das Helene-Fischer-Double Victoria ihren großen Auftritt hatte und mit den Songs ihres Idols für Party-Stimmung im Alsterdorf sorgte.

Zum siebten Mal hat die Fleischerei Klare jetzt ihr alle zwei Jahre stattfindendes Hoffest veranstaltet. In diesem Jahr stand es ganz im Zeichen des 60-jährigen Bestehens der Firma, die in zweiter Generation von Uwe Klare und seiner Frau Michaela geführt wird. Die Mutterkuhhaltung der Limousin-Herde, der Schlachthof und die Fleischerei konnten am Sonntag besichtigt werden und geben einen Einblick in die Leistungsfähigkeit des Betriebes.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4786281?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
Köln-Tickets: Arminia ändert Vergabemodus
Am Samstag empfängt der DSC Arminia in der Schüco-Arena den 1. FC Köln – dann auch wieder vor Zuschauern. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker