Sa., 16.03.2019

Dierkes weiter Vorsitzender der CDU-Ortsunion Natzungen bekommt einen neuen Spielplatz

Wahlen und Ehrungen (von links): Bürgermeister Rainer Rauch, Schriftführer Christian Milleg, stellv. Ortsverbandsvorsitzender Alexander Hake, Stadtverbandsvorsitzender Alexander Otto, Mitgliederbeauftragter und Jubilar August Reitemeyer sowie Benedikt Dierkes.

Wahlen und Ehrungen (von links): Bürgermeister Rainer Rauch, Schriftführer Christian Milleg, stellv. Ortsverbandsvorsitzender Alexander Hake, Stadtverbandsvorsitzender Alexander Otto, Mitgliederbeauftragter und Jubilar August Reitemeyer sowie Benedikt Dierkes. Foto: August Wilhelms

Borgentreich (WB/auwi). Bei der Hauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Natzungen wurde Benedikt Dierkes in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Zu seinem Stellvertreter wurde Alexander Hake gewählt. Hake war bisher Schriftführer.

Neuer Schriftführer ist nun Christian Milleg. Das neu geschaffene Amt des Mitgliederbeauftragten bekleidet der bisherige stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende August Reitemeyer. Reitemeyer, der auch Ortsvorsteher von Drankhausen ist, wurde zudem für seine 25-jährige Mitgliedschaft in der CDU mit einer Urkunde und einer Anstecknadel geehrt. Auch Barbara Oberhoff gehört seit 25 Jahren der Partei an. Bereits 40 Jahre sind Franz-Josef Hake, Karl-Ludwig Kleine und Heiner Wilhelms Mitglieder. Sie

Benedikt Dierkes informierte die Anwesenden über den Stand der Planungen für einen neuen Spielplatz im Bereich des bisherigen Sportplatzes. Wie Dierkes mitteilte, soll dieser anstelle des alten Spielplatzes auf dem Egelsberg noch in diesem Jahr hinter Gemeindehalle und Sportlerheim errichtet werden. Für diese Anlage mit Modellcharakter stellt die Stadt 30.000 Euro zur Verfügung.

Neugestaltung der Ortsmitte vorerst nicht möglich

Aktuelles aus der Kommunalpolitik berichtete Bürgermeister Rainer Rauch. Auf der Agenda stünden die barrierefreie Umgestaltung von Bushaltestellen und die Umstellung der Straßenleuchten auf LED-Technik. Dabei soll auch das Ehrenmal in Drankenhausen berücksichtigt werden. Um den Bedarf an Kindergartenplätzen bei der U3-Betreuung zu gewährleisten, wird der Kindergarten in Natzungen erweitert. Hierfür will die Stadt den Trägeranteil von zwölf Prozent der Gesamtbetriebskosten übernehmen.

Die Neugestaltung der Natzungener Ortsmitte habe sich durch einen nicht zu realisierenden Grundstückskauf vorerst zerschlagen. Im Zeitplan sei jedoch der Breitbandausbau durch Sewikom. Mitte des Jahres werde die Fertigstellung erwartet, so Rauch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6473115?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F