Rainer Rauch zieht sich 2020 aus dem Amt in Borgentreich zurück
Bürgermeister tritt nicht mehr an

Borgentreich (WB). Paukenschlag in der Borgentreicher Kommunalpolitik: Bürgermeister Rainer Rauch (54, CDU) tritt bei der Kommunalwahl im Herbst 2020 nicht mehr an. Seiner erneute Kandidatur galt zuletzt in der Orgelstadt als sicher. Rauch gibt in einer Erklärung persönliche Gründe an.

Samstag, 29.06.2019, 11:40 Uhr aktualisiert: 29.06.2019, 11:42 Uhr
Rainer Rauch tritt bei der Wahl 2020 nicht mehr als Bürgermeisterkandidat in Borgentreich an. Er will sich beruflich neu orientieren. Foto: Daniel Lüns
Rainer Rauch tritt bei der Wahl 2020 nicht mehr als Bürgermeisterkandidat in Borgentreich an. Er will sich beruflich neu orientieren. Foto: Daniel Lüns

»Auf diesem Wege möchte ich mitteilen, dass ich nach Ablauf meiner Amtszeit, die bis zum 31. Oktober 2020 dauert, nicht erneut als Kandidat für das Amt des hauptamtlichen Bürgermeisters der Orgelstadt Borgentreich zur Verfügung stehen werde«, schreibt Rauch in einer Erklärung.

Mitarbeiter informiert

Rauch war bei der Kommunalwahl im Mai 2014 mit 59,2 Prozent der Stimmen ins Amt gewählt worden. Über seine Entscheidung habe er bereits vor einiger Zeit den Fraktionsvorsitzenden der CDU-Stadtratsfraktion, Alexander Otto, informiert und am Freitagabend den Vorstand und die Fraktion der CDU Borgentreich in einer gemeinsamen Sitzung unterrichtet, berichtet Rauch. Auch die Mitarbeitern der Verwaltung seien informiert.

Seit 2014 im Amt

»Am Ende meiner aktuellen Wahlzeit werde ich insgesamt fast 23 Jahre als Hauptverwaltungsbeamter gearbeitet haben, zunächst von 1998 bis 2001 als Gemeindedirektor der Gemeinde Lindern, dort ab 2001 als erster hauptamtlicher Bürgermeister und seit 2014 als Bürgermeister der Orgelstadt Borgentreich. Die Arbeit hat mir dabei immer sehr viel Spaß und Freude bereitet. Es war mir stets eine Ehre, für diese Ämter gewählt worden zu sein und Verantwortung für die kommunale Entwicklung übernehmen zu dürfen«, schreibt Rauch. Daher sei ihm die Entscheidung auch keinesfalls leicht gefallen und letztendlich hätten private Gründe den Ausschlag hierzu gegeben.

Kein politisches Amt mehr

»Nach einer so langen Zeit an der Spitze zweier Kommunen ist für mich der Wunsch nach einer beruflichen Veränderung deutlich geworden. Ich bin mir sicher, dass es viele spannende berufliche Herausforderungen geben wird, möchte aber zugleich deutlich machen, dass ich für kein anderes politisches Amt zur Verfügung stehe.«

Ihm sei es wichtig, die Entscheidung frühzeitig öffentlich zu machen, um den beteiligten Akteuren ausreichend Zeit zu geben, die Weichen für die Zeit ab November 2020 zu stellen. Bis zum Ende der Amtszeit werde er sich weiter mit voller Kraft für die Stadt einsetzen.

Alexander Otto, Fraktionsvorsitzender der CDU im Borgentreicher Rat, sei von der Entscheidung »wie von einem Blitz getroffen worden«, berichtet er. Gerade in Hinblick auf die weiteren Ziele und Vorhaben, die die CDU zusammen mit Rauch habe anstoßen wollen, sei die Ankündigung bedauerlich. Mit Blick auf die persönliche Begründung Rauchs kommentiert Otto: »Ich akzeptiere seine Entscheidung ohne Wenn und Aber.« Der Fraktionschef beschreibt Rainer Rauch als besonderen Menschen, guten Bürgermeister und Parteifreund, von dem er während der Zusammenarbeit viel gelernt habe und der zum persönlichen Freund geworden sei.

Findungsgruppe

Für die CDU im Stadtgebiet Borgentreich sei am Freitagabend entschieden worden, dass sich, wie bei der jüngsten Bürgermeistersuche, eine Findungsgruppe auf den Weg macht, um entsprechende Gespräche mit potentiellen Kandidaten zu finden.. »Ich bin mir sicher, dass wir auch dieses Mal einen guten Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters für die Orgelstadt Borgentreich finden werden.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6732862?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
Touristen müssen bis 2. November raus aus Schleswig-Holstein
Hinweis auf die Maskenpflicht in Timmendorfer in Schleswig-Holstein Strand.
Nachrichten-Ticker