Sa., 13.07.2019

Windkraft: In Borgentreich geben sich Planer als Kreismitarbeiter aus Dreiste Projektierer unterwegs

Im Borgentreicher Land sind offenbar Planer unterwegs, die den Bau von Windkraftanlagen vorbereiten. Nach Angaben der Stadt verhalten sie sich nicht immer korrekt.

Im Borgentreicher Land sind offenbar Planer unterwegs, die den Bau von Windkraftanlagen vorbereiten. Nach Angaben der Stadt verhalten sie sich nicht immer korrekt. Foto: Jörn Hannemann

Von Timo Gemmeke

Borgentreich (WB). Die Windkraft-Debatte in Borgentreich spitzt sich immer weiter zu. Um Grundstücke für spätere Gutachten zu analysieren, sind seit Monaten Projektierer im Stadtgebiet unterwegs – und die greifen zu immer dreisteren Methoden. Einige von ihnen sollen sich jetzt unter falschem Vorwand als Mitarbeiter des Kreises Höxter oder Journalisten ausgegeben haben.

Davon berichtete Bürgermeister Rainer Rauch in der jüngsten Ratssitzung. Demnach sollen seit Monaten Projektierer im Borgentreicher Stadtgebiet unterwegs sein, um Grundstücke – besonders abgelegene im Außenbereich – zu begutachten. »Einige geben sich mittlerweile fälschlicherweise als Mitarbeiter der Stadt Borgentreich oder des Kreises Höxter aus«, so Rauch. Aber: »Weder von uns noch vom Kreis sind Projektierer beauftragt worden.«

Pressenanfrage, die keine war

Ein weiterer Vorfall zeigt, wie dreist die Planer mittlerweile vorgehen. Anfang Juli war beim LWL-Denkmalschutzamt in Münster eine Pressenanfrage eingegangen, mit der Bitte um Auskunft über die Sichtbeziehung zwischen Denkmälern und Windkraftanlagen im Borgentreicher Stadtgebiet. Die Anfrage wurde anschließend vom LWL an die Stadtverwaltung weitergeleitet. »Dem LWL kam diese Anfrage suspekt vor, also haben sie uns informiert«, erzählt Elvira Tewes. Der Clou: Hinter der vermeintlichen Presseanfrage standen Projektierer, wie die Stadtverwaltung herausfand. »In der Anfrage hat sich die Person jedoch als Mitarbeiter lokaler Presse ausgegeben.« Welches Planerbüro hinter der Anfrage steckt, wisse die Stadt nicht, so Tewes.

Fotos in Gebäuden gemacht

Nach Angaben der Verwaltung inspizieren die Projektierer nicht nur Außenbereiche von Grundstücken – auch vom Hausinneren würden häufig Fotos gemacht. »Die Leute sagen vor Ort, dass sie beauftragt worden sind und sich gerne auch die Innenräume anschauen würden, um Fotos zu machen«, erklärt Tewes. Damit solle in späteren Gutachten die »bedrängende Wirkung« einer potenziellen Windkraftanlagen abgewiegelt werden. »Manchmal werden gezielt ältere Leute angesprochen, die in abgelegen Bereichen wohnen und nicht mehr das gesamte Haus nutzen«, so Tewes. In ein solches Gutachten würde dann einfließen, dass die Bewohner eine Seite des Hauses vielleicht weniger nutzen würden. Dann sei ein starker Schlagschattten durch ein Windrad nicht besonders einschränkend.

»Wir können jedem nur raten, keine Verträge mit Planern zu unterschreiben, bis das Verfahren um den Flächennutzungsplan abgeschlossen ist«, sagt Bürgermeister Rainer Rauch. »Aber wir können es den Unternehmen auch nicht verbieten, hier ihre Projektierer hinzuschicken. Von offizieller Stelle ist dazu aber niemand beauftragt worden.«

»Beängstigendes Verhalten«

Stefan Waldeyer, Mitglied des Vorstandes der Bügerinititiave »Gegenwind Heimat Hoher Berg«, berichtet vom Gegenteil. »In Gesprächen mit dem Kreis Höxter wurde mir zugesichert, dass auch von deren Seite Planer vor Ort unterwegs sind«, so Waldeyer. Auch ihm und den anderen Mitgliedern der BI seien in den letzten Wochen häufiger Personen aufgefallen, die in Feldern und am Waldrand die Gegend inspizieren würden. »Viele von ihnen sind auch außerhalb der bisher geplanten Potenzialfläche unterwegs«, berichtet Waldeyer. »Es ist schon ein beängstigendes Verhalten, was man hier beobachten kann.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6773650?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F