Mi., 09.10.2019

Fassade des Borgentreicher Behördenhauses wird für 600.000 Euro aufwendig saniert Rathaus wird dick und chic eingepackt

Das Rathaus ist eingerüstet, die Arbeiten haben begonnen: Marc Kornhoff vom Büro Rasche Architekten (links) und Alexander Otto (rechts) vom Büro Köhler + Otto zeigen die drei Farben der HPL-Platte, mit denen die Fassade verkleidet wird.

Das Rathaus ist eingerüstet, die Arbeiten haben begonnen: Marc Kornhoff vom Büro Rasche Architekten (links) und Alexander Otto (rechts) vom Büro Köhler + Otto zeigen die drei Farben der HPL-Platte, mit denen die Fassade verkleidet wird. Foto: Silvia Schonheim

Von Silvia Schonheim

Borgentreich (WB). Das Borgentreicher Rathaus bekommt eine neue Fassade. Seit ein paar Tagen ist das Verwaltungsgebäude komplett eingerüstet. »Die Arbeiten haben begonnen«, sagt Bürgermeister Rainer Rauch. Bis zum Ende des Frühjahrs 2020 soll die Maßnahme abgeschlossen sein.

»Die neue Fassade ist eine Maßnahme aus unserem Klimaschutzkonzept«, erklärt das Stadtoberhaupt. Das Rathaus wird nun dick und chic eingepackt, statt acht Zentimeter Dämmung bekommt das Gebäude nun eine doppelt so dicke aus Mineralwolle.

Drei Farben sollen an der neuen modernen Fassade auftauchen, im unteren öffentlichen Bereich wird eine Echtholzfassade installiert. Im Bürotrakt-Bereich soll die Vorhangfassade aus HPL-Platten dunkel beziehungsweise hellgrau sein.

Renovierungskosten über 616.000 Euro

Die beiden Architekturbüros Rasche (Manrode) sowie Köhler + Otto (Bad Wünnenberg) rechnen mit Renovierungskosten in Höhe von insgesamt 616.000 Euro. 180.000 Euro für diese Baumaßnahme erhält die Stadt Borgentreich aus dem Kommunalinvestitionsfördergesetz.

Bei einer groben Kostenschätzung war die Verwaltung noch von einer Bausumme in Höhe von 450.000 Euro ausgegangen. »Als bei der konkreteren Planung klar wurde, dass wir mit der Summe nicht auskommen werden, wurde mit der Kommunalpolitik auch viel diskutiert«, so Rauch. Er begrüßt, dass sich der Rat im April doch mehrheitlich für die Erneuerung ausgesprochen hat.

»Die Fassade ist 40 Jahre alt, teilweise ist die alte Dämmung kaum noch vorhanden«, erklärt der Bürgermeister. Der Handlungsbedarf sei groß gewesen.

Schädlingsbefall in der Dämmung festgestellt

»Wir haben an der Rückseite des Gebäudes damit begonnen, die alte Fassade abzunehmen«, sagt Architekt Alexander Otto (Büro Köhler + Otto). Böse Überraschungen hätte es bis dato zwar noch nicht gegeben.

»Aber wir haben einen Schädlingsbefall – wahrscheinlich Marder –  in der Außendämmung festgestellt«, so Otto. Bevor die neue Dämmung montiert werde, müsse man die Betonwand vermutlich reinigen.

»Vier bis sechs Wochen«, sagt Otto, »wird es dauern, bis wir das Gebäude ausgezogen haben.« In drei bis vier Wochen werde parallel dazu damit begonnen, die neue Dämmung anzubringen.

Fotovoltaik-Anlage wird installiert

»Auf Anraten eines Energieberaters werden wir im Zuge der Maßnahmen auch eine Fotovoltaik-Anlage installieren«, erklärt Dieter Stromberg vom städtischen Gebäudemanagement. Montiert wird diese Anlage mit einer Leistung von 9,9 kWp auf dem Dach der vier Garagen am Verwaltungsgebäude.

Stromberg: »9500 bis 12.600 kWh werden erzeugt, den Strom werden wir im Rathaus nutzen.« Eine größere Anlage auf dem Rathaus-Dach sei derzeit aufgrund der niedrigen Einspeisungsvergütung unwirtschaftlich.

Wenn die Fotovoltaik-Anlage in Betrieb genommen wird, »werden wir etwa 70 Prozent unserer im Rathaus benötigten Energie selbst erzeugen«, sagt Bürgermeister Rauch. Denn das gasbetriebene Blockheizkraftwerk im Rathaus erzeuge bereits 9000 kWh im Jahr an Strom. Die anfallende Wärme werde ebenfalls im Verwaltungsgebäude genutzt. Rainer Rauch: »In Sachen Klimaschutz wollen wir als Kommune mit gutem Beispiel vorangehen.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6989939?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F