Fr., 11.10.2019

25 Jahre Modellbaufreunde Borgentreich: Jubiläumsausstellung in der Stadthalle Brakel Große Leidenschaft für kleine Details

Ganz gleich ob Unimogs oder Panzer (hier ein zum zivilen Löschfahrzeug umfunktionierter roter Schützenpanzer Marder): Militärfahrzeuge im Maßstab 1:35 sind die große Leidenschaft von Diethelm Berlage, Clubsprecher der Modellbaufreunde Borgentreich, die an diesem Sonntag ihre Kunstwerke in Brakel ausstellen.

Ganz gleich ob Unimogs oder Panzer (hier ein zum zivilen Löschfahrzeug umfunktionierter roter Schützenpanzer Marder): Militärfahrzeuge im Maßstab 1:35 sind die große Leidenschaft von Diethelm Berlage, Clubsprecher der Modellbaufreunde Borgentreich, die an diesem Sonntag ihre Kunstwerke in Brakel ausstellen. Foto: Ralf Benner

Von Ralf Benner

Borgentreich/Brakel/Höxter (WB). Diethelm Berlage ist ein »Panzerbauer« aus Leidenschaft. »Es muss aber nicht unbedingt Kriegszeugs sein«, sagt der 56-jährige Mitbegründer und Sprecher der Modellbaufreunde Borgentreich.

270 Plastikmodelle von Militär- und Zivilfahrzeugen hat der Borgentreicher mittlerweile zu Hause in seiner Vitrine stehen, in der Regel im Maßstab 1:35, darunter auch Panzer, die zur zivilen Nutzung umfunktioniert wurden. Stolz zeigt Berlage etwa einen roten Schützenpanzer Marder, der zu einem Löschfahrzeug umgebaut wurde. »Mich interessiert moderne Panzertechnologie, ich baue gerne Prototypen nach, Fahrzeuge, die sich nicht in jeder Kaserne finden«, erklärt Berlage.

Fertige Bausätze und Unikate

Bei der Erstellung seiner Modelle nutzt Berlage die Bestandteile fertiger Bausätze, die er für seine Zwecke bei Bedarf auch gerne umbaut. Manche Bauteile fertigt er selbst aus Kunstharz an, gießt es dazu in von Hand angefertigte Gussformen. Für ein einfaches Standardmodell aus dem Bausatz benötigt er etwa fünf Stunden, für handgefertigte Unikate schon mal fünf Tage bis hin zu fünf Wochen.

Vor einem Vierteljahrhundert gründete Diethelm Berlage gemeinsam mit Kai und Manfred Kleinjohann aus Langenthal sowie Heinz Behler und Willy Pollmann aus Haarbrück den Club der Modellbaufreunde Borgentreich. Den Anstoß dafür hatte 1994 eine Modellbau-Ausstellung beim Tag der offenen Tür in der Radarstation Auenhausen gegeben.

Zum 25-jährigen Bestehen ihres Clubs präsentieren sich die Modellbaufreunde am Sonntag, 13. Oktober, von 9 bis 17 Uhr mit einer großen Jubiläumsausstellung in der Stadthalle Brakel. Diethelm Berlage wird dort als einer von insgesamt 22 Ausstellern 50 seiner Modelle zeigen. Im Gegensatz zur alle zwei Jahre stattfindenden Ausstellung des Clubs in der Alsterhalle in Borgentreich-Bühne, geht es bei der Schau in Brakel ausschließlich um den klassischen Plastikmodellbau. »Der Modellbau ist ein faszinierendes Hobby, dabei handelt es sich nicht um Spielzeuge für Kinder, wie viele glauben mögen«, erklärt Berlage.

Dem Club gehören etwa 30 Modellbauer aus dem gesamten Kreis Höxter, Nordhessen und Niedersachsen an, von denen fast die Hälfte schon seit der Gründerzeit dabei ist. Der Ort für die Jubiläumsschau war schnell gefunden. »Da sechs Leute des Clubs aus Brakel kommen, war es naheliegend, diese Ausstellung in Brakel zu organisieren«, so Berlage.

22 Aussteller auf 400 Quadratmetern

Auf etwa 400 Quadratmetern zeigt der Club in der Stadthalle die Vielseitigkeit des Plastikmodellbaus: Autos, LKW, Flugzeuge, Militärfahrzeuge. Teils aus hunderten Kleinteilen zusammengeklebt und originalgetreu lackiert. Es werden aber nicht nur fertige Modelle gezeigt. In Workshops besteht die Möglichkeit, den Bau von Modellen zu verfolgen. Scratchen (Teile selbst erstellen), Arbeiten mit Gießmassen, Airbrushen mit der Spritzpistole und die kunstvolle Alterung nagelneuer Modelle sind die geplanten Themen.

Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Der Eintritt ist frei, doch es wird um eine Spende in Höhe von 2,50 Euro gebeten. Der Erlös wird der Deutschen Kinderkrebshilfe gespendet. »An diesem Wochenende ist auch Michaelismarkt in Brakel, so dass Interessierte die Ausstellung mit einem Stadtbummel verbinden können«, freut sich Berlage auf viele Besucher.

Kontakt: Modellbaufreunde Borgentreich, Clubsprecher Diethelm Berlage, Telefon 05643/8312.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6994397?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F