Jahreshauptversammlung des Musikvereins Borgentreich – Mitglieder wählen
Vorstand wird umstrukturiert

Borgentreich (WB). Bei der Jahreshauptversammlung des Musikvereins Borgentreich ergab die Neuwahl des Vorstandes nur eine Änderung: Beisitzerin Josefine Sökefeld wurde in Abwesenheit, sie war krank, als neue Schriftführerin gewählt. Den frei gewordenen Posten des Beisitzers bekam Julia Herbold. Ansonsten hieß es Wiederwahl.

Montag, 06.01.2020, 09:04 Uhr aktualisiert: 06.01.2020, 09:10 Uhr
Die Vorstandsmannschaft des Musikvereins Borgentreich (von links): Heinrich Gabriel, Wiebke Arendes, Monika Riepen, Anika Rengel, ­Hubertus Herbold, Julia Herbold, Sebastian Braunst, Linda Rengel, Justus Leichtweiß, Theresa Gabriel und Stefan Müller. Foto: Astrid E. Hoffmann
Die Vorstandsmannschaft des Musikvereins Borgentreich (von links): Heinrich Gabriel, Wiebke Arendes, Monika Riepen, Anika Rengel, ­Hubertus Herbold, Julia Herbold, Sebastian Braunst, Linda Rengel, Justus Leichtweiß, Theresa Gabriel und Stefan Müller. Foto: Astrid E. Hoffmann

Der Verein wählt in jedem Jahr den Vorstand und die Beisitzer. „Wir wollen niemanden zu lange an ein Amt binden“, erklärte die ehemalige Schriftführerin Nadine Kohlbrock, die selbst nicht mehr kandidiert hatte. „Ich war 20 Jahre im Vorstand tätig, vom Beisitzer bis zum Vorsitz, zuletzt als Schriftführerin. Nun ist es Zeit, dass andere sich einbringen.“

Amtierende werden bestätigt

In ihren Ämtern bestätigt wurden Vorsitzender Heinrich Gabriel, Vizevorsitzender Hubertus Herbold, Kassiererin Monika Riepen und Jugendwartin Theresa Gabriel. Auch die Beisitzer wurden wiedergewählt. Das sind: Wiebke Arendes, Sebastian Braunst, Sebastian Conze, Justus Leichtweiß, Stefan Müller, Anika Rengel und Linda Rengel.

Von den sechs amtierenden Notenwarten schieden Mareike Conze-Hengst, Lea Koch und Elisabeth Dohmann auf eigenen Wunsch aus. Julia Herbold, Andrea Sökefeld und Johanna Sökefeld wurden wiedergewählt, neu dazu kamen Annalena Riepen, Lea Wiedemeier und Noah Gievers. Zu den bewährten Kassenprüfern Patrick Peine und Dorothea Brockmann kam Werner Wiedemeier als Ersatzprüfer dazu.

Drei Ehrenmitglieder ernannt

Die neuen Ehrenmitglieder (von links) sind Reinhard Blome, Franz Conze und Reiner Dohmann

Die neuen Ehrenmitglieder (von links) sind Reinhard Blome, Franz Conze und Reiner Dohmann Foto: Astrid E. Hoffmann

Die Ernennung von drei Ehrenmitgliedern war ein weiterer, wichtiger Punkt auf der Tagesordnung der Versammlung: Reinhard Blome, Franz Conze und Reiner Dohmann dürfen sich nun über den besonderen Titel freuen. Alle sind inzwischen 60 Jahre alt, welches ein weiteres Kriterium für die Ehrenurkunde ist.

„Reinhard Blome ist erster Trompeter und seit 1976 im Musikverein, wobei er mit seiner Ausbildung auf etwa 50 aktive Jahre kommt. Er war Vereinsvorsitzender und Musikalischer Leiter“, laudierte der erste Vorsitzende Heinrich Gabriel.

Das Horn an den Haken gehängt

Seit 1975 ist Reiner Dohmann im Verein und mit seiner Ausbildung ebenfalls etwa 50 Jahre musikalisch aktiv. Der erste Klarinettist war schon erster und auch zweiter Vorsitzender, sowie an der Erweiterung des Musikhauses engagiert beteiligt.

Der dritte im Bunde ist Tenorhornist Franz Conze, der allerdings das Horn an den Haken gehängt hat. „Da der Junior den Betrieb übernommen hat, hast du vielleicht wieder Zeit zum spielen“, war der Überredungsversuch des Vorsitzenden. Conze ist seit 44 Jahren im Verein und seit einigen Jahren förderndes Mitglied.

Anwesende für Satzungsänderung

Auch eine Satzungsänderung haben die 79 Anwesenden bei der Jahreshauptversammlung des Musikvereins Borgentreich abgesegnet. Damit soll der Vorstand aus bis zu fünf Personen bestehen, aber mindestens zwei Mitgliedern. Der Verein wird durch je zwei Vorständler gerichtlich und außergerichtlich vertreten.

„Um Mitglieder für die Vorstandsarbeit zu gewinnen und die Last auf mehrere Schulter zu verteilen, haben wir diese Satzungsänderung der Versammlung vorgeschlagen“, erklärte Vorsitzender Heinrich Gabriel.

Verein zählt nun 220 Personen

Der Verein zählt nun – mit Aktiven, Fördernden und Ehrenmitgliedern – 220 Personen. Nils Becker, Lea Dürdoth, Nils Herbold, Lauritz Schade, Mara Striewe und der Ossendorfer Marius Emmerich wurden neu aufgenommen.

Im vergangenen Jahr wurde bei neun Prozessionen gespielt. Auch Geburtstagsständchen, Schützenfest und Festzüge, sowie Auftritt beim Karneval, im Seniorenzentrum, bei kirchlichen und weltlichen Feiertagen und das eigene Adventskonzert gehörten zum Programm. Mit dem Weihnachtsmarktauftritt, dem Turmblasen und der Hirtenmesse klang das Jahr aus. Gelungen war der Musikerausflug nach St. Wolfgang.

Termine für das Jahr 2020

Für ihren doppelten Einsatz, Heinrich Gabriel als Vorsitzender und Dirigent sowie Anke Stratenschulte als musikalische Leiterin des Jugend- und des Stammorchester, sprach der zweiten Vorsitzende Hubertus Herbold im Namen des Vereins seinen Dank aus.

Für 2020 ist ein Probenwochenende mit Peter Jenal vom 13. bis 15. März geplant. Am 17. Mai ist ein Open-Air-Frühschoppen am Musikhaus, dabei werden auch Mitglieder geehrt. Zum Adventskonzert soll auch die Orgel einbezogen werden, da der Orgelförderverein dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert. Der Termin des Konzertes ist noch offen. Für den 10. bis 12. Juli ist ein Tagesausflug angedacht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7172423?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
Diese neue Corona-Schutzverordnung gilt ab Dienstag in Nordrhein-Westfalen
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts, CDU) und Andreas Pinkwart (FDP) informieren über neue Corona-Schutzbedingungen in dem Bundesland.
Nachrichten-Ticker