Di., 21.01.2020

Borgentreicher Schießsportler erringen Schützenschnüre, Eicheln und Embleme 1225 Jahre Treue zur Bruderschaft

Oberst Andreas Muhs (stehend links), Adjutant Jens Weber (stehend rechts), Ehrenoberst Rudi Herbold (vorne links sitzend) und Pfarrer i.R. Günter Weige (vorne rechts sitzend) haben die treuen Borgentreicher Schützen geehrt.

Oberst Andreas Muhs (stehend links), Adjutant Jens Weber (stehend rechts), Ehrenoberst Rudi Herbold (vorne links sitzend) und Pfarrer i.R. Günter Weige (vorne rechts sitzend) haben die treuen Borgentreicher Schützen geehrt.

Borgentreich (WB). 28 Borgentreicher Schützen sind für insgesamt 1.225 Jahre Mitgliedschaft geehrt worden.

Nach der Abendmesse begrüßte Brudermeisterin Maria Müller zahlreiche Mitglieder der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Borgentreich von 1502 zur traditionellen Generalversammlung in der vereinseigenen Halle.

Neben einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr, dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder sowie dem Kassenbericht und der Neuwahl der neuen Kassenprüfer galt es, die treuen Mitglieder auszuzeichnen.

Die Jubilare

Seit 25 Jahren gehören Elke Jakobi, Thomas Schulte, Christoph Stamm, Ferdi Stamm und Eugen Weber der Bruderschaft an.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Werner Arendes, Johanes Conze, Karl Ellermann, Andreas Fögen, Franz-Josef Göke, Marianne Gottlob, Thomas Häger, Karl Hengel, Hans-Josef Muhs, Günter Rasche, Ulrich Riepe und Ferdinand Veddeler ausgezeichnet.

Bereits seit 50 Jahren sind Heinz Dohmann, August Ernst, Friedhelm Gocke, Albert Haverkamp und Gerhard Lenz dem Schützenwesen verbunden.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Dieter Baumann und Hermann Gabriel geehrt.

Außerdem gehören Bernhard Dürdoth, Johanes Dürdoth und Paul Tappe stattliche 70 Jahre der Bruderschaft an. Alle Anwesenden wurden mit einer entsprechenden Nadel geehrt.

In diesem Jahr wurden wieder neue Mitglieder in die Bruderschaft aufgenommen. Oberst Andreas Muhs sowie die beiden Fahnenträger der 1. und 2. Kompanie hießen die anwesenden neuen Mitglieder willkommen.

Ausgezeichnete Schießsportler

Alle Mitglieder der Bruderschaft hatten im vergangenen Jahr die Möglichkeit, diverse Auszeichnungen im Schießsport zu erringen. Die Ehrung wurde von den beiden Schießmeistern Hans-Josef Schumacher und Benjamin Arendes vorgenommen. An den Übungsabenden waren folgende Schützen erfolgreich und errangen Schützenschnüre, Eicheln und Embleme für die Uniformjacke: Jeremy Hoffmann (Schnur), Frank Eikenberg, Marvin Million und Ingo Conze (alle Schnur mit grüner Eichel), Kevin Million (Schnur mit grüner und silberner Eichel), Matthias Flore, Ferdi Stamm und Jonas Prange (alle grüne Eichel) sowie Sara Schaltenberg (goldene Eichel).

Außerdem konnten im vergangenen Jahr einige Schützen Leistungsabzeichen und Jahresnadeln, in den Waffenarten Luftgewehr, Luftpistole und Kleinkalibergewehr nach Vorgaben des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften erringen.

Die Jahresnadeln gingen an Sascha Bielefeld, Rolf Hillebrand, Günther Rehrmann, Ferdi Evers, Martin Goldstein, Josef Evers und Rüdiger Kröhn. Leistungsabzeichen konnten Marco Prange und Klara Reinholz entgegen nehmen.

In einem Ausblick auf das Jahr 2020 konnten bereits einige Veranstaltungen der Bruderschaft bekannt gegeben werden. Dazu gehören der Bataillonsabend am 25. April, das Königsschießen am 23. Mai sowie das traditionelle Schützenfest am Pfingstwochenende. Außerdem soll am Sonntag, 26. Jul, das 25-jährige Bestehen des Schützenhains gefeiert werden. Im Schützenhain pflanzt jedes Jahr der amtierende König eine „Königseiche“.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7207373?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F