Alsternest will mit der Aktion den Kontakt nicht abreißen lassen
Grußkarten an Bühner Senioren

Borgentreich -

Durch eigens gestaltete Grußkarten halten die Kinder aus dem Familienzentrum Alsternest in Bühne auch in der Corona-Zeit Kontakt zum Seniorenkreis in Bühne. Das hat die Einrichtung jetzt in einer Pressemitteilung berichtet.

Mittwoch, 02.12.2020, 16:58 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 17:01 Uhr
Anna und Mathis aus dem Kindergarten Alsternest in Bühne haben für die Senioren im Ort gebastelt.
Anna und Mathis aus dem Kindergarten Alsternest in Bühne haben für die Senioren im Ort gebastelt. Foto: Familienzentrum Alsternest

Die Seniorenarbeit in dem Familienzentrum der Lebenshilfe in Bühne gestaltete sich in den vergangenen Wochen wegen der Pandemie sehr schwierig. Normalerweise würden die Kinder im Alsternest jetzt fleißig Lieder und kleine Bewegungsstücke einüben, um diese beim jährlich gut besuchten Seniorentreff in der Einrichtung oder beim Seniorennachmittag in der Alsterhalle vorzutragen.

„Doch leider müssen diese Termine in diesem Jahr aufgrund von Corona abgesagt werden. Um den Kontakt zu den ortsansässigen Senioren in dieser schweren Zeit nicht zu verlieren und ein kleines Lächeln auf deren Gesichter zu zaubern, haben sich die Kinder und Erzieherinnen eine kleine Überraschung überlegt“, berichtet Einrichtungsleiterin Cornelia Dunkel.

Kleines Teelicht und eine Weihnachtsgeschichte

Jedem Senior wurde ein kleines Teelicht mit einem liebevollen Gruß und einer Weihnachtsgeschichte übersendet. „Durch diesen Gruß möchten die Kinder zeigen, dass es gerade in diesen schwierigen Monaten wichtig ist, den Kontakt zu seinen Mitmenschen nicht abreißen zu lassen, erklärt Cornelia Dunkel.

Der jährliche adventliche Seniorennachmittag ist normalerweise nicht nur für die Senioren, sondern auch für die Mädchen und Jungen sowie die Erzieherinnen des Familienzentrums im Alsterdorf ein wichtiges Zusammentreffen, bei dem es stets um Freude und ein gemütliches Miteinander geht.

Mit der kleinen Aufmerksamkeit sollen nun eine schöne Vorweihnachtszeit, besinnliche Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr 2021 gewünscht werden – in der Hoffnung, dass die Begegnung zwischen Alt und Jung im kommenden Jahr wieder stattfinden kann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7705318?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
Was ab Montag in NRW erlaubt ist
Als eine Lockerung der Corona-Auflagen erlaubt NRW ab Montag, dass der gesamte Einzelhandel wieder öffnen darf. In die Geschäfte kommen die Kunden aber nur mit Termin und für eine begrenzte Zeit. Call (oder Click) and Collect ist schon jetzt erlaubt – wie hier in der City der hessischen Stadt Offenbach.
Nachrichten-Ticker