Sekundarschule: Stadt Borgentreich investiert 10.000 Euro in Sitzmöglichkeiten
Neue Bänke für den Schulhof

Borgentreich (WB/aho) -

Über 30 neue Holzbänke auf dem Schulhof freuen sich die etwa 300 Schüler der Sekundarschule Warburg, Teilstandort Borgentreich.

Freitag, 16.04.2021, 09:13 Uhr
Die neuen Sitzmöbel gefallen nicht nur den Schülern (sitzend, von links): Chetneephat Aeinpanich, Jan Erhard und Lilly-Marie Traskawka, sondern auch (von links) Ordnungsamtsleiter Rolf Husemann, Schul-Standortleiterin Annette Rinteln, Schulleiterin Claudia Güthoff und Borgentreichs Bürgermeister Nicolas Aisch.
Die neuen Sitzmöbel gefallen nicht nur den Schülern (sitzend, von links): Chetneephat Aeinpanich, Jan Erhard und Lilly-Marie Traskawka, sondern auch (von links) Ordnungsamtsleiter Rolf Husemann, Schul-Standortleiterin Annette Rinteln, Schulleiterin Claudia Güthoff und Borgentreichs Bürgermeister Nicolas Aisch. Foto: Astrid E. Hoffmann

Vor den Gebäuden 1 und 2 (ehemalige Hauptschule) wurden nun für jede der sechs Jahrgangsstufen jeweils aus fünf Einzelblöcken bestehende Bänke zu einem Ensemble zusammengestellt und verschraubt. Ob als L-Form oder als U-Form, schon von weitem leuchtet die sibirische Lärche und lädt zum Verweilen ein.

„Damit hat nun jeder Jahrgang seinen eigenen Bereich. Das ist gerade für die einstündige Mittagspause eine gute Sache“, erklärt Schulleiterin Claudia Güthoff, dass so die Corona-Regeln sicher umgesetzt werden könnten.

Eine nachhaltige Lösung

Die Sekundarschule sei eine Erd-Charta-Schule, „da musste eine nachhaltige Lösung her“, berichtet Standortleiterin Annette Rinteln. Im Dezember 2020 war das Thema in Angriff genommen worden. Die ortsansässige Tischlerei Peter Menne übernahm den Auftrag und stellte die 30 etwa zwei Meter langen Blöcke aus stabilen Holzlatten aus sibirischer Lärche her. Die Hölzer sind an Edelstahlwürfeln verschraubt. „Etwa 5500 Schrauben wurden benötigt“, berichtet Ordnungsamtsleiter Rolf Husemann von einem Gespräch mit dem Holzexperten.

Eine moderne Gestaltung

Mit den neuen Bänken werde eine moderne Gestaltung der Schulhöfe erreicht, freuen sich die Verantwortlichen. Die alten Bänke, Holzsitzflächen auf Stein montiert, luden nicht mehr zum Sitzen ein, da auch schon Elemente fehlten.

Gerade in der Pandemie sei es aber wichtig, ansprechende Sitzmöglichkeiten im Außenbereich zu haben, so die Schulleiterin. Etwa 10.000 Euro kostete die Anschaffung. „Die Stadt Borgentreich hat dafür gern das Geld gegeben“, sagte Borgentreichs Bürgermeister Nicolas Aisch. Er erkundigte sich auch gleich bei den Schülern, wie ihnen die neuen Bänke gefallen. „Ganz bequem“, antworteten ihm diese. Derzeit sind nur die Abschlussklassen vor Ort, eine Notbetreuung wird ebenfalls angeboten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7941093?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F
Tödlicher Flugzeugabsturz am Butterberg
74-Jähriger aus Rheda-Wiedenbrück verunglückt in Horn Bad-Meinberg: Tödlicher Flugzeugabsturz am Butterberg
Nachrichten-Ticker