Freilichtbühne Bökendorf: Team blickt auf Top-Saison zurück
Intensiv und erfolgreich

Brakel-Bökendorf (WB/fsp). Auf eines ihrer erfolgreichsten Jahre hat die Freilichtbühne Bökendorf bei der Jahreshauptversammlung zurückgeblickt. Mehr als 32 000 Menschen haben »Flashdance« und »Der Räuber Hotzenplotz« gesehen.

Freitag, 20.01.2017, 06:54 Uhr aktualisiert: 20.01.2017, 18:39 Uhr
Freilichtbühne Bökendorf: Team blickt auf Top-Saison zurück : Intensiv und erfolgreich
Leiten die Geschicke der Freilichtbühne im Vorstand und als Ressortleiter (von links): Carsten Meier, Antje Drewes, Alexander Rexforth, Kirstin Meffert, Jonas Fromme, Verena Becker, Christian Koch, Anna Mohr, Dominik Scholz, Lothar Grewe und Jonas Ernesti. Foto: Freilichtbühne Bökendorf

»Es war ein intensives und arbeitsreiches, aber auch ein äußerst erfolgreiches Jahr für unsere Bühne«, sagte die Vorsitzende Verena Becker. Ihr Dank galt vor allem den Mitwirkenden, aber auch dem Vorstand, den Helferinnen und Helfern sowie den Ressortleiterinnen und Ressortleitern.

Neue Drehbühne

Wie sie weiter ausführte, hat die Freilichtbühne Bökendorf mit einer Steigerung von noch einmal fast 4000 Zuschauern gegenüber dem schon sehr gut besuchten Vorjahr im Zuschauerranking der insgesamt 84 im Verband Deutscher Freilichtbühnen organisierten Theater einen fünften Platz belegt.

Unter den Bestplatzierten hat die Bökendorfer Bühne die kleinste Sitzkapazität, Bühnen auf den vorderen Plätzen haben zum Teil ein Vielfaches der 1000 Plätze im Hasenholz.

Wie Verena Becker berichtete, gibt es seit November eine neue Drehbühne. »Die alte war in die Jahre gekommen«, erklärte die Vorsitzende.

Bei der Suche nach einem Ersatz sei es gar nicht so leicht gewesen, ein Unternehmen zu finden, das einen solchen bauen konnte. »Daher sind wir sehr froh, mit Firma S & Ü aus Löwendorf den richtigen Partner aus der Region gefunden zu haben.«

Bei den Wahlen wurde der geschäftsführende Vorstand im Amt bestätigt. Verena Becker ist Vorsitzende, Anna Mohr ihre Stellvertreterin. Als Schriftführer fungiert Dominik Scholz. Christian Koch ist als Kassierer für die Finanzen zuständig.

Im Bereich der Ressortleitungen ist Carsten Meier auch künftig zuständig für Requisite und Ausstattung. Den Bereich Tageskasse verantwortet auch künftig federführend Antje Drewes. Kirstin Meffert bleibt Ressortleiterin Jugend.

Wechsel in den Ressorts

Julia Siebeck wurde als Ressortleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Jonas Fromme abgelöst. Nicht mehr zur Wiederwahl standen Stefan Schukat als Ressortleiter Bühnenbau und Sebastian Drewes als Ressortleiter Technik.

In ihren Bereichen zeichnen nun Jonas Ernesti und Alexander Rexforth verantwortlich. Letzterer war zuvor für die Zuschauerorganisation verantwortlich. Ihm folgt als Ressortleiter für diesen Bereich Lothar Grewe.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4573455?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Ahlers baut 80 Arbeitsplätze ab
Ahlers-Firmenzentrale in Herford
Nachrichten-Ticker