Bei neuen Erkenntnissen geht es weiter
Suche nach Vermisstem vorerst eingestellt

Brakel (WB/fsp). Polizei und DLRG haben die Suche nach dem vermissten Brakeler eingestellt. Der 46-Jährige war am Mittwoch nicht von seiner Arbeitsstelle nach Hause zurückgekehrt.

Freitag, 10.02.2017, 19:30 Uhr
Im Wasser, am Ufer und im nahe gelegenen Wald haben Polizei und DLRG gesucht. Foto: Frank Spiegel
Im Wasser, am Ufer und im nahe gelegenen Wald haben Polizei und DLRG gesucht. Foto: Frank Spiegel

Mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers und Polizeihunden sowie zahlreichen Kräften von Feuerwehr und der DLRG-Ortsgruppe Brakel war im Bereich der Nethe südlich von Brakel gesucht worden. Doch auch am dritten Tag verlief diese Suche ergebnislos.

»Die Suche ist damit zunächst beendet«, berichtete Polizeisprecher Markus Tewes am Freitagnachmittag. Das Ufer, die Nethe selbst und auch der Wald im Umfeld seien intensiv abgesucht worden.

Der Polizeisprecher: »Bei neuen Erkenntnissen werden wir wieder tätig. Der Ermittlungsdienst behält die Sache natürlich weiter im Auge.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4620248?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Neuhaus glaubt an „mächtig Stimmung“
Uwe Neuhaus (links, mit Assistent Peter Nemeth) setzt auf die Hilfe der Fans. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker