Live-Bands in fünf Kneipen locken Musikfreunde nach Brakel
Festival begeistert alle Beteiligten

Brakel (WB). Wenn in Brakel Kneipenfestival ist, dann kommen nicht nur die Besucher auf ihre Kosten, auch die Bands genießen die Nethestadt – so ist es auch beim ersten Kneipenfestival dieses Jahres gewesen.

Sonntag, 19.03.2017, 20:30 Uhr aktualisiert: 19.03.2017, 21:02 Uhr
Rhythm and Blues ohne Bluesharp ist praktisch undenkbar – und so hat auch »Get Rhythm«-Frontmann Bernd Krumme oft und gerne zur Mundharmonika gegriffen. Die ostwestfälische Band hat in der Meierei gespielt. Foto: Frank Spiegel
Rhythm and Blues ohne Bluesharp ist praktisch undenkbar – und so hat auch »Get Rhythm«-Frontmann Bernd Krumme oft und gerne zur Mundharmonika gegriffen. Die ostwestfälische Band hat in der Meierei gespielt. Foto: Frank Spiegel

Kneipenfestival in Brakel

1/12
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel

»Wir freuen uns, hier wieder in einer der schönsten Locations in Ostwestfalen-Lippe spielen zu dürfen«, begrüßte »Get Rhythm«-Frontmann Bernd Krumme die Gäste. Die Formation spielte in der Meierei, einer von fünf Kneipen, in denen am Samstagabend kostenlos Live-Musik geboten wurde.

Gut besucht war auch das »Caramell«. Hier spielte die Formation »440 Hertz« als Duo mit Anna-Katharina Stemler und Thomas Neuendorf.

Wer es etwas rockiger mochte, war in der »Kult-Uhr« genau richtig. Hier heizte die Band »Herr Weber« mächtig ein.

Mit Schlagern und flotten Rhythmen bis in die aktuellen Charts animierten Anja Grefe und Hansi Saake im Gasthaus Tegetmeier zum Tanz.

Das Duo »Chris & Sam« bestach in der »Wunderbar« mit Gesang, begleitet von akustischen Gitarren.

Lesen Sie mehr am Montag, 20. März, im WESTFALEN-BLATT in den Ausgaben im Kreis Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4713242?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker