Nikolaus kommt zur Eröffnung des Marktes vor dem Rathaus
Lichterglanz in »guter Stube«

Brakel (WB). Es sind Lichterglanz und Weihnachtsduft, die ihm eigene Behaglichkeit und so manch leuchtende Kinderaugen, die den Nikolausmarkt prägen. Von Donnerstag, 7. Dezember, bis Sonntag, 10. Dezember, öffnet er seine Pforten in Brakels guter Stube.

Montag, 04.12.2017, 23:30 Uhr
Von Donnerstag, 7. Dezember, bis Sonntag, 10. Dezember, öffnet der Nikolausmarkt seine Pforten in Brakels guter Stube. Auf dem illuminierten Marktplatz werden auch wieder zahlreiche heimische Musikkapellen für vorweihnachtliche Klänge sorgen. Foto: Jürgen Köster
Von Donnerstag, 7. Dezember, bis Sonntag, 10. Dezember, öffnet der Nikolausmarkt seine Pforten in Brakels guter Stube. Auf dem illuminierten Marktplatz werden auch wieder zahlreiche heimische Musikkapellen für vorweihnachtliche Klänge sorgen. Foto: Jürgen Köster

Hier kann nach Herzenslust geschlemmt und in heimeliger Atmosphäre der ein oder andere Glühwein verzehrt werden. Chef-Organisator Benedikt Gönnewicht: »Ich freue mich über den wachsenden Zuspruch, den unser Nikolausmarkt inzwischen findet.« Und selbstverständlich wird auch wieder hoher Besuch erwartet: Der heilige Nikolaus höchstpersönlich wird zusammen mit Bürgermeister Hermann Temme den Markt eröffnen und den Kindern wieder eine kleine Überraschung mitbringen.

Eisstockschießen und musikalische Unterhaltung

Die Organisatoren setzen wieder auf Bewährtes. Das 8. Brakeler Eisstockturnier verheißt sportliche Spannung und Unterhaltung für Aktive wie Zuschauer gleichermaßen. Diverse Musikkapellen aus dem Stadtgebiet runden das Angebot musikalisch ab. Auch Falkner Markus Kroll ist wieder dabei. Am verkaufsoffenen Sonntag machen die ortsansässigen Fachgeschäfte von 13 bis 18 Uhr vielfältige Angebote mit persönlicher Beratung. Die Besucher dürfen sich auf ein buntes Programm und eine liebevoll geschmückte Budenstadt freuen. »Groß und Klein sind herzlich eingeladen, einige gemütliche Stunden bei einem leckeren Stück Weihnachtsstollen oder einem Punsch oder Glühwein zu verbringen«, erklärt Gönnewicht.

Glühweinbecher in neuer Optik

Das beliebte Getränk wird in diesem Jahr in neu designten Bechern ausgeschenkt. Die neuen Becher wurden in Milchglas-Optik angefertigt und sind damit fast durchsichtig. Nur die schwarze Silhouette des Brakeler Marktplatzes sowie der angrenzenden Pfarrkirche St. Michael und der Schriftzug »Brakeler Nikolausmarkt« zieren das elegant gestaltete Modell. Mit ihrer handlichen Form sind die Becher in diesem Jahr besonders griffig. Insgesamt wurden 500 Stück für den Nikolausmarkt produziert. Die Kostenübernahme erfolgte gleichermaßen durch die Stadt Brakel, den Werbering Brakel sowie das Deutsche Rote Kreuz, das nach Abschluss des Nikolausmarktes die Glühweinbecher darüber hinaus auch einlagern wird.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5334730?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker