Sa., 13.10.2018

Gesamtschule feiert Geburtstag »Gib mir fünf«

Bürgermeister Hermann Temme (links) überreicht Schulleiterin Sandra Florsch und ihrem Stellvertreter Michael Auffenberg zum Geburtstag eine Luftaufnahme des Schulzentrums.

Bürgermeister Hermann Temme (links) überreicht Schulleiterin Sandra Florsch und ihrem Stellvertreter Michael Auffenberg zum Geburtstag eine Luftaufnahme des Schulzentrums. Foto: Stadt Brakel

Brakel (WB). Hervorragend entwickelt hat sich die Gesamtschule in Brakel. Diese Erfolgsbilanz zog Schulleiterin Sandra Florsch anlässlich des fünfjährigen Bestehens der Bildungseinrichtung. Das Geburtstagsfest in der Schule stand unter dem Motto »Gib mir fünf – gemeinsam gehen wir weiter«.

Am 28. September 2013 hatte die Gesamtschule in der Nethestadt ihre Eröffnung gefeiert. »Seitdem verging die Zeit wie im Flug«, schaut Sandra Florsch zurück.

Potenziale entdecken und fördern

Das pädagogische Konzept der noch jungen Brakeler Schule ist darauf ausgerichtet, Potenziale zu entdecken und entsprechend zu fördern. »Die vielen kulturellen Angebote an unserer Schule sind ein weiterer wesentlicher Bestandteil der ganzheitlichen Bildung«, erklärt die Schulleiterin. Zum Start 2013 waren fünf Eingangsklassen geplant. Da es aber damals 190 Anmeldungen gab, gingen direkt sieben Eingangsklassen an den Start.

Nun blickten Schulleitung, Lehrer und Schüler zufrieden auf die Entwicklung der vergangenen fünf Jahre zurück. Zum Geburtstagsfest gab es ein abwechslungsreiches Programm auf dem weiträumigen Schulgelände.

Stimmungsvoll begann Karin Spork (Abteilungsleiterin II) mit einem Flashmob das Fest und animierte alle dazu, den schmissigen »Gesamtschulrap« mitzusingen. Schulleiterin Sandra Florsch begrüßte alle Schülerinnen und Schüler sowie Bürgermeister Hermann Temme, Kreisdirektor Klaus Schumacher, Eltern und Gäste. Ein besonderer Gruß galt Meinolf Klahold, dem zuständigen Dezernenten bei der Bezirksregierung Detmold.

Bürgermeister Hermann Temme bedankte sich besonders bei Schulleiterin Sandra Florsch und ihrem engagierten und ideenreichen Kollegium, die die Gesamtschule in den vergangenen fünf Jahren auf ihrem individuellen und innovativem Weg begleitet haben. Er lobte den »guten Geist«, der in der Schule herrsche und ein Zusammenwirken im positiven Sinne innerhalb der Schule erst möglich mache.

Spaßolympiade

Nach der Begrüßung startete eine Spaßolympiade. Der Jahrgang neun maß seine Kräfte beim Menschenkickerturnier. Darüber hinaus präsentierten die Schülerinnen und Schüler vielfältige Aktionen, wie zum Beispiel Schwarzlichttheater und kurze Theaterszenen, die sie während des Schuljahres erarbeitet hatten.

Aus kreativ gestalteten Puzzleteilen, welche alle Klassen von dem vorangegangenen Wandertag im Kreis Höxter mitgebracht hatten, wurde ein Kunstwerk zusammengesetzt, welches noch lange an den Geburtstag erinnern wird.

Die Elternpflegschaft kümmerte sich mit Waffeln, Würstchen und Getränken um die Verpflegung.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6117596?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F