Fr., 17.05.2019

Brakeler Stadtfest-Programm mit neuen Akzenten Tanzen, trommeln und tauziehen

Die Organisatoren haben am Donnerstag das Programm des Stadtfestes vorgestellt. Michaela Markus (Mitte) zeichnet bereits zum zwölften Mal für das Programm auf der Bühne vor dem Rathaus verantwortlich. Eine zweite Bühne, gesponsert vom WESTFALEN-BLATT, wird es wieder am Thy geben.

Die Organisatoren haben am Donnerstag das Programm des Stadtfestes vorgestellt. Michaela Markus (Mitte) zeichnet bereits zum zwölften Mal für das Programm auf der Bühne vor dem Rathaus verantwortlich. Eine zweite Bühne, gesponsert vom WESTFALEN-BLATT, wird es wieder am Thy geben. Foto: Jürgen Köster

Von Jürgen Köster

Brakel (WB). Tanz, Musik und Mobilität prägen das diesjährige Stadtfest in Brakel vom 31. Mai bis 2. Juni. Bereits am Donnerstag, 30. Mai, zieht es die Kirmesfans, die den Annentag nicht mehr abwarten können, an den Feuerteich.

Auf zwei Bühnen – vor dem Rathaus und am Thy – erwartet die Besucher ein Programm, das vollgepackt ist mit ganz unterschiedlichen Musikrichtungen. Aber auch das Thema Tanz spielt in diesem Jahr eine besondere Rolle. Eingebettet in die Veranstaltung ist am Samstag, 1. Juni, der kreisweite Mobilitätstag. Bei diesem wird es unter anderem einen Bus-Pulling-Wettbewerb geben, bei dem eher das starke Geschlecht am Tau gefordert ist.

50 Tänzerinnen

Dass in diesem Jahr besonders viele »Mädels« auf der Bühne stehen, freut Michaela Markus vom Kulturring ganz besonders, die seit zwölf Jahren für einen wesentlichen Teil des Programms verantwortlich zeichnet. Nachdem sie in dieser Zeit vor allem ganz jungen Musikern eine Plattform (»Brakel bebt«) geboten hat, sind es dieses Mal junge Tänzerinnen, die ihr Können vor großem Publikum präsentieren. Vier Tanzformationen mit 50 Akteurinnen zeigen ihr Können ebenso wie die »Exeqtive Dancecrew«. Alles steht unter dem Motto »Von Dirty Dancing bis Bollywood«.

Echopreisträger

Das Schlagzeug steht im Mittelpunkt der anschließenden musikalischen Darbietungen auf der Bühne vor dem Rathaus. Mit Martell Beigang ist sogar ein Echopreisträger mit von der Partie. Der Drummer von Dick Brave (Sasha) und der legendären Folkband M. Walking on the Water ist nicht nur am Abend zusammen mit der Band Schank zu erleben.

Am Nachmittag zeigt er mit weiteren Drummern wie Manuel Myer (Jugendmusikwerk), was auf diesem Instrument alles möglich ist. Um 20.45 Uhr gehört die Bühne zudem noch der Band Roadstring Army, »Festivalstürmer aus Ulm«, wie Michaela Markus sagt.

Ihr Mann Peter Markus gestaltet den Sonntagvormittag musikalisch mit einem neuen Programm: deutschsprachig, akustisch und poetisch. »The Best Dance-Movies« rücken dann noch einmal die Tänzerinnen in den Blickpunkt.

Neben Musik geht es auf und vor der Bühne am Thy auch um Wissenschaft. Der Verein »Natur und Technik« ist am Freitag, Samstag und Sonntag mit einer MINT-Challenge vor Ort. Zumba und Samba bieten diverse Tanzgruppen aus dem Sportpark. Und natürlich gibt es auch auf der Bühne am Thy jede Menge Musik.

Besonders stolz ist Bernhard Fischer als Koordinator, dass er zwei Top-Bands aus dem Ruhrgebiet verpflichten konnte: »Home to Paris« bieten Brass- und Popmusik, »Marek Marple« sind eine Soul- und Ska-Band. Besonders freut sich Fischer, dass mit der Gruppe »5 kleine Jägermeister« »die wahrscheinlich beste Toten Hosen-Tribute-Band Deutschlands« nach Brakel kommt.

Heimische Musikszene

Darüber hinaus werden der Spielmannszug Brakel, der Fanfarenzug Siddessen und die »Blechwerkstatt« aus der heimischen Musikszene vertreten sein.

Das umfangreiche Programm bereichern zudem der Kinderflohmarkt am Samstag im gesamten Innenstadtbereich, das Menschenkicker-Turnier am Samstag (20 Teams) und der verkaufsoffene Sonntag. Der kreisweite Mobilitätstag ist am Samstag in das Fest eingebettet.

Kreisweiter Mobilitätstag

Zum kreisweiten Mobilitätstag am Samstag führen unter anderem mehrere Sternradfahrten aus den Städten des Kreises. Die Begrüßung und Eröffnung übernehmen um 13 Uhr stellvertretender Landrat Heinz-Günter Koßmann und Bürgermeister Hermann Temme.

Von 14 bis 17 Uhr läuft der Bus-Pulling-Wettbewerb (Anmeldungen unter Telefon 05271/965 4215 oder per Mail an klimaschutz@kreis-hoexter.de). Es gilt in Teams mit sieben Personen einen zwölf Tonnen schweren Bus 20 Meter weit zu ziehen. Vorträge, Infostände und das Repair-Café gehören ebenso zum Programm wie die Möglichkeit, diverse Fahrzeuge mit Elektroantrieb zu testen.

 

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6617734?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F