Do., 12.09.2019

Ausbildungsmesse Step 1 in Brakel Eintauchen in die Berufewelt

Die Vertreter der Veranstaltergemeinschaft vor den bereits aufgebauten Zelten für die Messe (von links): Rüdiger Matisz (Agentur für Arbeit), Dominik Gehle (Kreis Höxter), Kreisdirektor Klaus Schumacher, Kreishandwerksmeister Martin Knorrenschild, Jürgen Behlke (IHK), Klaus Leweke (Kreis Höxter), Brigitta Bergmeier-Tillmann (Messeleitung), Dominik Rüther (Kreishandwerkerschaft) und Dietmar Mantel (Kolping-Berufsbildungswerk).

Die Vertreter der Veranstaltergemeinschaft vor den bereits aufgebauten Zelten für die Messe (von links): Rüdiger Matisz (Agentur für Arbeit), Dominik Gehle (Kreis Höxter), Kreisdirektor Klaus Schumacher, Kreishandwerksmeister Martin Knorrenschild, Jürgen Behlke (IHK), Klaus Leweke (Kreis Höxter), Brigitta Bergmeier-Tillmann (Messeleitung), Dominik Rüther (Kreishandwerkerschaft) und Dietmar Mantel (Kolping-Berufsbildungswerk). Foto: Jürgen Köster

Von Jürgen Köster

Brakel (WB). Mehr als 100 Berufe können die Besucher der Ausbildungsmesse Step 1 vom 19. bis 21. September im Brakeler Kolping-Berufsbildungswerk kennenlernen. Eingebettet in die Veranstaltung ist der Tag des Handwerks am Sonntag.

»Wir werden die Bestprüflinge auszeichnen und auch die Jungmeister noch einmal ins Licht rücken«, sagt Kreishandwerksmeister Martin Knorrenschild, der 1200 Betriebe im Kreis Höxter vertritt. Die Kreishandwerkerschaft gehört mit zur Veranstaltergemeinschaft, die die Ausbildungsmesse in dieser Form erstmals auf die Beine stellt.

Gute Zusammenarbeit

»Mehr als 50 Aussteller werden darauf warten, die Schüler und jungen Menschen persönlich kennen zu lernen, um ihnen ihr Ausbildungsangebot vorzustellen. Dabei werden konkret Ausbildungsplätze angeboten und vor Ort vermittelt«, betont die Messeleiterin Brigitta Bergmeier-Tillmann. »Es wird eine Vielfalt an Berufen präsentiert, wie es das sonst im Kreis Höxter nicht gibt«, ist Jürgen Behlke, IHK-Geschäftsführer, überzeugt. »Bei allem Wettbewerb um die Köpfe« freut er sich über die gute Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten.

»Wir wollen das Leben im Kreis Höxter gestalten. Dazu gehört es auch, dass man jungen Menschen Perspektiven aufzeigt«, beschreibt Kreisdirektor Klaus Schumacher die Intention des Kreises. »Duale Berufe sind eine mindestens so gute Wahl wie ein Studium. Das soll deutlich werden«, sagt Rüdiger Matisz (Agentur für Arbeit). Mit 1123 Bewerbern habe man erstmals eine geringere Zahl als mit 1150 an Ausbildungsstellen.

Gewinnspiel

Dass das Handwerk nicht »veraltet« ist, sollen die jungen Menschen auf der Messe erfahren, wünscht sich Dominik Rüther, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft. Diese hat ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen aufgelegt. Dass die Messe durchaus auch für Förderschüler geeignet ist, betont Dietmar Mantel vom Kolping-Berufsbildungswerk, wo vor Ort in 30 verschiedenen Berufen ausgebildet wird.

Interessante Eindrücke verspricht Rüdiger Matisz durch den Einsatz von VR-Brillen, die einen virtuellen Einblick von verschiedenen Berufen ermöglichen.

Ebenfalls sehr aufschlussreich dürfte das umfangreiche Rahmenprogramm sein. Auch beständen gute Chancen, sich für einen Praktikumsplatz zu bewerben. Die Messe ist am Donnerstag und Freitag von 8.30 Uhr bis 15 Uhr geöffnet, am Samstag von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6919501?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F