Ausstellung in der Sparkassen-Hauptstelle in Brakel eröffnet
„Selbsthilfe zeigt Gesicht“

Brakel (fsp). Eine Ausstellung mit dem Titel „Selbsthilfe zeigt Gesicht“ ist noch bis Anfang März in den Räumen der Sparkassen-Hauptstelle in Brakel zu sehen. Die Wanderausstellung zeigt Menschen aus regionalen Selbsthilfegruppen und portraitiert ihre Erfahrungen mit Selbsthilfe.

Freitag, 14.02.2020, 00:01 Uhr aktualisiert: 14.02.2020, 05:03 Uhr
Karl-Josef Günther (2. von links), Kathrin Jäger (6. von links), Ulla Grewe (7. von links) und Rainer Seck (8. von rechts) haben im Beisein von Vertretern mehrerer Selbsthilfegruppen die Ausstellung in der Hauptstelle der Sparkasse Höxter in Brakel eröffnet. Foto: Frank Spiegel
Karl-Josef Günther (2. von links), Kathrin Jäger (6. von links), Ulla Grewe (7. von links) und Rainer Seck (8. von rechts) haben im Beisein von Vertretern mehrerer Selbsthilfegruppen die Ausstellung in der Hauptstelle der Sparkasse Höxter in Brakel eröffnet. Foto: Frank Spiegel

Wie Kathrin Jäger, Geschäftsführerein des Selbsthilfebüros beim Paritätischen, bei der Ausstellungeröffnung berichtete, gibt es derzeit 74 Selbsthilfegruppen im Kreis, vier weitere seien in Gründung. Sie alle böten die Gelegenheit, Netzwerke weit über das Gruppenthema hinaus zu bilden.

Seit mehr als zehn Jahren sei das Selbsthilfebüro damit beschäftigt, die Selbsthilfegruppen bekannter zu machen. Die Ausstellung in der Sparkasse solle dazu beitragen und darüber hinaus Berührungsängste abbauen.

Berührungsängste abbauen

„Mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen und nicht mehr alleine mit Sorgen und Ängsten zu sein, macht das Leben wieder angenehmer und leichter“, stellte Brakels stellvertretende Bürgermeisterin Ulla Grewe fest. Selbsthilfegruppen seien inzwischen in der Fachwelt weitgehend bekannt, ihre nutzenstiftende Wirkung sei wissenschaftlich erforscht und belegt. „Sie sind somit als feste Größe in unserem Gesundheitssystem anerkannt“, sagte Ulla Grewe. Die Kenntnis ihrer Arbeits-und Wirkungsweise sei in der Bevölkerung aber immer noch nicht ausreichend verbreitet. Sie hofft, dass die Ausstellung dem entgegenwirkt.

Auch Sparkassen-Filialleiter Rainer Seck und Karl-Josef Günther vom Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter unterstrichen in ihren Grußworten die große Bedeutung der Selbsthilfegruppen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7258196?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
„Karnevalsgipfel“ verabredet Leitfaden für Frohsinn trotz Corona
Jecken feiern vor dem Kölner Dom. Foto: dpa/Archiv
Nachrichten-Ticker