Fr., 14.02.2020

Frauen stürmen morgens das Rathaus und feiern abends im Festzelt Karneval Närrische Weiber übernehmen die Macht

Gute Stimmung hat im vergangenen Jahr beim Empfang nach dem Rathaussturm geherrscht.

Gute Stimmung hat im vergangenen Jahr beim Empfang nach dem Rathaussturm geherrscht. Foto: Brakel Radau

Brakel (WB). Die jecken Weiber von Brakel übernehmen am kommenden Donnerstag, 20. Februar, das Zepter in der Nethestadt. „Frohsinn, gute Laune und beste Stimmung sind garantiert“, verspricht Brakel Radau-Präsident Mark Elberg.

Um 11.11 Uhr werden alle Närrinnen und Narren zum Sturm des Rathaus erwartet. Neben Bürgermeister Temme werden wohl auch Prinzessin Anja und Prinz Stefan gespannt sein, was sich Sekretärin Regina Werneke dieses Jahr hat einfallen lassen, um „ihren” Bürgermeister vor dem Sturm der Närrinnen zu schützen. Beim anschließenden Empfang in der alten Waage kann dann kräftig geschunkelt und gesungen werden.

Um 19.11 Uhr beginnt die Karnevalsparty im Festzelt in der Rosenstraße für alle jecken Weiber. Organisiert wird diese wieder von den „Duften Puppen”. Angeführt von Prinzessin Anja Kruse werden sie dort pünktlich um 19.11 einmarschieren um alle feierwilligen Frauen der Stadt zu begrüßen. Bei freiem Eintritt sorgt in diesem Jahr das Partyteam Bad Driburg für den richtige Sound. „Ob Karnevalsklassiker, aktuelle Karnevals­hits oder Schlager. Patrick Vergin wird jeden Musikwunsch der Frauen erfüllen“, ist sich Prinzessin Anja Kruse sicher.

Neben der Partymusik sollen auch die Auftritte der „Blau-Weißen Garde” und der „Duften Puppen” für beste Unterhaltung sorgen.

Als Höhepunkt des Abends wird zu späterer Stunde das Männerballett des Karnevalsvereins Brakel Radau, „The Drohndancer”, erwartet. Sie berichten in diesem Jahr von den Erlebnissen von Sissi und Franzl im Schlosspark Rheder. Festwirt Peter Kunkel und sein Team freuen sich auf gut gelaunte Närrinnen und sind bestens vorbereitet. Von 22.22 Uhr an dürfen dann auch die Herren das Zelt besuchen, um gemeinsam mit den Frauen zu feiern.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7260451?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F