So., 16.02.2020

Mika Bentler und Johanna Reinold an der Spitze des närrischen Nachwuchses Regenten wollen Kamelle für alle

Assistiert von Kinderprinzenpaarbegleiterin Begleiterin Madita (vorne links) haben Prinz Mika I., der fröhlich abenteuerlustige Naturbusche sowie Johanna I., die spielend schneidernde Sonnenprinzessin, ihre Regierungserklärung verlesen.

Assistiert von Kinderprinzenpaarbegleiterin Begleiterin Madita (vorne links) haben Prinz Mika I., der fröhlich abenteuerlustige Naturbusche sowie Johanna I., die spielend schneidernde Sonnenprinzessin, ihre Regierungserklärung verlesen. Foto: Frank Spiegel

Von Frank Spiegel

Brakel (WB). Mika Bentler (8) und Johanna Reinold (8) sind das neue Kinderprinzenpaar des Karnevalsvereins Brakel Radau. Präsident Mark Elberg hat sie am Sonntagnachmittag in der voll besetzten Stadhalle proklamiert und ihnen die Herrschertitel Mika I, der fröhlich abenteuerlustige Naturbusche sowie Johanna I., die spielend schneidernde Sonnenprinzessin, gegeben.

Zuvor hatte er das Paar vorgestellt, das künftig an Stelle von Prinz Nick und Prinzessin Mathilde die närrische Kinderschar regiert. Prinz Mika und Prinzessin Johanna besuchen beide die Klasse 3a der städtischen Gemeinschaftgrundschule Brakel. Mika mag vor allem die Fächer Mathe, Kunst, Sport und Deutsch. In seiner Freizeit ist er viel draußen unterwegs. Zudem liebt er Camping. Er schnitzt und klettert gern und lässt seiner Phantasie beim Spielen mit Lego freien Lauf.

Sportlich ist er bei der DLRG und beim Judo aktiv. Als BVB-Fan hofft er, dass sein Verein Meister wird.

Sportlich aktiv

Die Lieblingsfächer von Prinzessin Johanna sind Sachunterricht, Religion, Deutsch und Sport. Sie macht in der DJK Leichtathletik und schwimmt wie Prinz Mika bei der DLRG. Außerdem reitet sie gern und tanzt auch bei den Wilden Hühnern des Karnevalsvereins. Besonders gern fährt sie Fahrrad und Inliner. Auch beim Kochen und Nähen hat sie viel Spaß. Doch am liebsten spielt sie Gesellschaftsspiele.

Und weil Prinzessin Johanna eine Zwillingsschwester namens Madita hat, gibt es in diesem Jahr erstmals den Posten der Kinderprinzenpaarbegleiterin. Diese tanzt ebenfalls bei den Wilden Hühnern und ist ebenfalls sehr sportlich. Ihre erste Amtshandlung war es, bei der Proklamation dem Prinzenpaar das Pergament mit der Regierungserklärung der neuen Regenten zu halten. Keine Hausaufgaben und nur noch Eis zum Frühstück soll es unter anderem geben. Alle Eltern hören auf ihre Kinder, und es gibt endlos Kamelle für alle.

Die Kinder in der Stadthalle waren begeistert und stimmten lauthals in ein dreifach „Brakel Radau“ mit ein.

Drei Stunden Programm

Die Proklamation war Höhepunkt eines dreistündigen Programms, bei dem die Nethesterne, die Wilden Hühner, die Hip-Hop- und Zumba-Kids des Sportparks Brakel, das Hip-Hop-Team der Jugendfreizeitstätte, das Doppelmariechen mit Alina Bernhardt und Fiona Sudermann sowie Solomariechen Anna Tölle mit Tänzen begeisterten. Schon als Stammgäste mit dabei war auch wieder die Kindertagesstätte Bahnhofstraße.

Ebenfalls gab es eine Mini-Playback-Show, bei der unter anderem das „Fliegerlied“ von Tim Toupet, und „194 Länder“ von Mark Forster zu hören waren.

Mit einer Polonaise durch die Stadthalle endete der Kinderkarneval dort. Prinz Mika und Prinzessin Johanna freuen sich nun vor allem auf den Karnevalsumzug am Samstag.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7265887?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F